home Kino Honig im Kopf: Til Schweiger plant Remake mit Jack Nicholson

Honig im Kopf: Til Schweiger plant Remake mit Jack Nicholson

Bild: wikimedia.org / Thomas Schmidt (netAction) / Lizenz: CC BY-SA 3.0

Der deutsche Schauspieler und Regisseur Til Schweiger plant ein Remake seines Filmes „Honig im Kopf“ und zwar in Hollywood auf der ganz großen Filmbühne. Der Tatort-Kommissar ist mittlerweile zu einem der bekanntesten deutschen Schauspieler geworden und schon seit einiger Zeit auch als Regisseur sehr erfolgreich. Sein neuestes Projekt hat er erst kürzlich einem Redakteur des Magazins „Stern“ verraten: Er plant, seinen Film „Honig im Kopf“, welcher in Deutschland sehr erfolgreich in den Kinos lief, in die USA zu exportieren und in Hollywood ein Remake zu drehen. 2016 soll die Neuauflage in Los Angeles Premiere feiern und Til Schweiger will dabei Regie führen. Für die Hauptrolle stellt er sich Michael Fassbender vor, das Budget sowie der endgültige Cast steht allerdings noch nicht fest.

Jack Nicholson soll Dieter Hallervorden beerben

Schweiger hat was die Besetzung seiner Rollen angeht allerdings einige Ambitionen. So möchte er für die Rolle des Amandus Rosenbach, den im deutschen Original Dieter Hallervorden gespielt hat, die Hollywood-Legende Jack Nicholson gewinnen, auch wenn er nach eigenen Angaben nichts Gutes über dessen Charakter gehört hat. Aber auch seine Familie vergisst der ambitionierte deutsche Regisseur nicht, denn seine Tochter Emma soll im Remake erneut ihre Rolle spielen dürfen. Nachdem der Film „Honig im Kopf“ in Deutschland gefeiert wurde und sogar den Deutschen Filmpreis verliehen bekam, stehen die Chancen gut, dass Schweiger sein Werk in die USA exportieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.