home Sport Ab Dezember unverschlüsselt: Sky Sport News HD zeigt am 2. Dezember Bundesliga-Topspiel Bayern München gegen Mainz 05 gratis

Ab Dezember unverschlüsselt: Sky Sport News HD zeigt am 2. Dezember Bundesliga-Topspiel Bayern München gegen Mainz 05 gratis

Bild: wikimedia.org / Heather (Williams) Gruber / Lizenz: CC BY-SA 2.0

Fünf Jahre nach dem Start ist Schluss mit Pay-TV: Sky will seinen Sportnachrichtensender Sky Sport News HD ab Anfang Dezember unverschlüsselt über den Äther schicken und damit auch für Free-TV-Nutzer interessant machen. Um die Umstellung noch etwas spannender zu gestalten, hat man sich einen besonderen Leckerbissen einfallen lassen. Am 2. Dezember wird ab 20:30 Uhr das Bundesligaspiel zwischen dem FC Bayern München und Mainz 05 live übertragen.

Gelegentlich Live-Spiele im Free-TV möglich

INFO-BOX:
Sky Sport News HD
mehr dazu
Ab 01. Dezember 2016 ist der Sender Sky Sport News HD in Deutschland und Österreich unverschlüsselt empfangbar. Der 2011 gestartete Sender strahlt ein 24-stündiges Sportnachrichtenprogramm in 15-Minuten-Blöcken aus.
Damit machen die Betreiber eine seltene Ausnahme. Normalerweise bleiben Live-Übertragungen dem Pay-TV-Angebot von Sky vorbehalten, was sich auch in Zukunft nicht grundsätzlich ändern soll. Möglich wäre allerdings, dass man gelegentlich Spiele zu Werbezwecken ins kostenlos empfangbare Programm bringt. In erster Linie soll Sky Sport News HD die Zuschauer wie gewohnt rund um die Uhr über Neuigkeiten aus der Sportwelt informieren. Finanzieren will man das Programm über verschiedene Werbeformen.

Vom Wechsel vom Pay- zum Free-TV-Angebot erhofft sich Sky eine höhere Reichweite und damit ein größeres Interesse am Bezahlprogramm. Die Berichterstattung von Sky Sport News HD soll gewissermaßen als Schaufenster für das weitere Angebot des Pay-TV-Betreibers dienen.

Kein Zusatzgerät von Sky für Empfang nötig

Bei Sportfans, die sich eine umfangreiche Sportberichterstattung im Free-TV gewünscht haben, dürfte die Umstellung in jedem Fall gut ankommen. Wer von Anfang an dabei sein möchte, startet am 1. Dezember den Sendersuchlauf am Fernseher oder heimischen Receiver und nimmt den neuen Sender in die Programmliste auf. Ein gesondertes Empfangsgerät von Sky ist nicht nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.