home Sport Einigung mit Discovery gescheitert: Olympische Spiele 2018 bis 2024 nicht bei ARD und ZDF zu sehen

Einigung mit Discovery gescheitert: Olympische Spiele 2018 bis 2024 nicht bei ARD und ZDF zu sehen

Bild: © sakkmesterke - Fotolia.com

Olympia-Fans werden das sportliche Großereignis in den kommenden Jahren nicht mehr im öffentlich-rechtlichen Fernsehen verfolgen können. Verhandlungen über eine Sublizenzierung sind gescheitert, sodass ARD und ZDF auf die gewohnte Live-Berichterstattung verzichten müssen. Aus dem deutschen Fernsehen werden die Olympischen Spiele dennoch nicht verschwinden.

Öffentlich-rechtliche Sender bleiben unter der geforderten Summe

INFO-BOX:
Olympische Spiele
2018-2024 im Free TV
mehr dazu
Free TV-Bilder der Olympischen Spiele 2018-2024 sollen auf den Kanälen Eurosport 1 und DMAX zu sehen sein.
Die Berichterstattung wird exklusiv vom Privatsender Eurosport übernommen, der auch im Free-TV empfangbar ist. Dessen Mutterkonzern Discovery hatte die Übertragungsrechte für die Olympischen Spiele zwischen 2018 und 2024 im Juni letzten Jahres für 1,3 Milliarden Euro vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) gekauft und den öffentlich-rechtlichen Sendern eine Lizenzierung angeboten.

Obwohl diese Interesse hatten, konnte man sich nicht über den Preis einigen. Unbestätigten Berichten zufolge sollen ARD und ZDF bereit gewesen sein, maximal 100 Millionen Euro zu zahlen, während Discovery 150 Millionen Euro forderte.

Olympia-Highlights werden im Free-TV ausgestrahlt

Das US-Unternehmen verspricht dennoch eine Berichterstattung, die Fans zufriedenstellen soll. In einer Mitteilung der Sendergruppe heißt es, das aus Deutschland heraus entwickelte und produzierte Programm von Eurosport werde die nationalen Sportgrößen in den Fokus stellen und den Schwerpunkt auf die „packenden Geschichten“ der Athleten setzen, die die deutschen Fans am meisten interessieren.

Auch ein ausreichender Umfang wird in Aussicht gestellt. Die Vorgaben des IOC, denen zufolge die Winterspiele mindestens 100 Stunden und die Sommerspiele 200 Stunden im Free-TV übertragen werden müssen, will man übertreffen. Die wichtigsten Momente und die deutschen Medaillenentscheidungen sollen deshalb frei empfangbar zu sehen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.