„Innere Entflechtung“: Bundeskartellamt schränkt Sammeln von Nutzerdaten bei Facebook stark ein

Das Bundeskartellamt hat dem sozialen Netzwerk Facebook die Datensammlung außerhalb seines Online-Netzwerks untersagt, weil es darin einen unfairen Wettbewerb sieht. Dies teilte die Behörde am heutigen Donnerstag mit. Betroffen ist davon beispielsweise der „Like“-Button, der auf zahllosen Webseiten eingebettet ist. Facebook besitze in Deutschland eine marktbeherrschende Stellung und missbrauche sie, so das Bundeskartellamt weiter. Dem …

„Whatsabook“: Facebook-Chef Mark Zuckerberg will Messenger-Dienste vereinen

Facebook-Chef Mark Zuckerberg plant, die Messaging-Dienste des sozialen Netzwerks zu integrieren. Alle Dienste blieben als eigenständige Apps erhalten, die technische Infrastruktur soll aber vereinheitlicht werden. Dies melden übereinstimmend die „New York Times“ sowie die „Financial Times“. Den weltweit mehr als drei Milliarden Nutzern von WhatsApp, Instagram und Facebook Messanger soll es dann möglich sein, plattformübergreifend …

„Riesiger Fan“: 16-Jähriger Australier dringt mehrfach in Apple-Netzwerk ein

Ein 16-Jähriger Schüler aus Melbourne soll über ein Jahr hinweg mehrfach in Apples gesichertes Intranet eingedrungen sein. Wie die australische Zeitung „The Age“ berichtet, konnte der Hacker dabei 90 Gigabyte an verschlüsselten Daten und Kundenprofilen aus dem eigentlich als unhackbar geltenden Netzwerk des IT-Giganten herunterladen. Nun steht er für seine Taten vor einem Jugendgericht. Inhaltsverzeichnis …

Messenger-Dienst WhatsApp schaltet ab 2019 Werbung

Der Messenger-Dienst WhatsApp wird ab 2019 in seiner App Werbung schalten. Dies kündigte WhatsApp-COO Matt Idema in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur an. Die Anzeigen sollen jedoch nicht in den privaten Chats erscheinen, sondern im sogenannten „Status“-Bereich eingeblendet werden. Dieser ist vergleichbar mit den „Stories“ bei Facebook und Instagram. Inhaltsverzeichnis 1. Werbung von App-Gründern …

WhatsApp: Bug kann komplettes mobiles Datenvolumen aufbrauchen

Nutzer des populären Messengers WhatsApp sollten aktuell den Datenverbrauch der App im Auge behalten. Wie zahlreiche Nutzer im Internet berichten, führt ein Bug in der Backup-Funktion der App dazu, dass plötzlich riesigen Datenmengen in die Cloud transferiert werden. Wurde die Backup-Funktion vorab nicht ausdrücklich auf WLAN begrenzt, geschieht dies auch bei bestehender Verbindung zum Mobilfunknetz …

Datenschutzgrundverordnung: Continental verbietet Nutzung von WhatsApp und Snapchat auf Diensthandys

Der Autozulieferer Continental untersagt seinen Mitarbeitern ab sofort den Einsatz von Social-Media-Apps wie WhatsApp und Snapchat auf Diensthandys. Als Grund gab das Unternehmen in einer Erklärung die Sorge vor Verstößen gegen die neue europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) an, da die Apps auf persönliche und damit potenziell vertrauliche Kontaktdaten im Adressbuch der Nutzer zugreifen. Betroffen sind von …

WhatsApp: Mindestalter für Nutzer könnte durch neue DSGVO auf 16 Jahre steigen

Mehr als 1,5 Millionen Nutzer hat der Messengerdienst WhatsApp weltweit. Besonders Jugendliche nutzen den Dienst, um Nachrichten auszutauschen, Videos zu versenden oder Sticker zu teilen. Dies könnte aber schon bald der Vergangenheit angehören, denn wie das üblicherweise gut über Neuerungen bei WhatsApp informierte Blog „WABetaInfo“ schreibt, will der Messengerdienst das Mindestalter für die Nutzung seines …

„Skygofree“: Trojaner späht WhatsApp-Nachrichten trotz Verschlüsselung aus

Sicherheitsforscher des Unternehmens Kaspersky Labs haben einen neuen Trojaner für Android-Smartphones ausfindig gemacht. Das von den Experten „Skygofree“ genannte Tool ist die am weitesten entwickelte Software zum Ausspähen von Smartphone-Nutzern, die bisher an die Öffentlichkeit gelangte. Verbreitet wird die Anwendung über gefälschte Webseiten. Inhaltsverzeichnis 1. Trojaner kann Nutzer ortsgebunden belauschen 2. Skygofree erinnert an staatliche …

Live-Standort: WhatsApp kündigt Echtzeit-Ortungsfunktion für iOS und Android an

Nutzer des Messengers WhatsApp können in Zukunft ihren aktuellen Standort mit ihren Kontakten teilen. Dies kündigte das Unternehmen heute in seinem Blog an. Die Übermittlung des Standorts erfolgt verschlüsselt. Die Nutzer können festlegen, welchen Kontakten sie wie lange diese Informationen mitteilen, ebenso können Standortübertragungen an einzelne Kontakte vorzeitig manuell deaktiviert werden. Das neue, „Live-Standort“ genannte …

Messenger: Amazon Anytime soll WhatsApp und Skype Konkurrenz machen

Facebook ist mit WhatsApp und dem Facebook-Messenger stark aufgestellt, Microsoft erreicht mit Skype ebenfalls Millionen von Nutzern. Beide gehören zu den größten Anbietern von Messenger-Diensten, könnten bald aber Konkurrenz von Amazon bekommen. Eine Kundenumfrage des Online-Händlers verrät, dass er mit Amazon Anytime eine eigene App für den Nachrichtenversand plant. Um Nutzer zum Wechsel zu bewegen, …