home Lifestyle Nike HyperAdapt 1.0: Selbstschnürende Turnschuhe nach „Zurück in die Zukunft“-Vorbild

Nike HyperAdapt 1.0: Selbstschnürende Turnschuhe nach „Zurück in die Zukunft“-Vorbild

Schwebende Autos, Hover Boards und selbstschnürende Schuhe – die „Zurück in die Zukunft“-Trilogie hat mit ihrer Vision der Welt nach der Jahrtausendwende die Fantasie der Zuschauerschaft angeregt. Viele Vorhersagen sind zwar noch nicht Realität geworden, die in Teil 2 präsentierten Nike Air Mags wird es bald aber tatsächlich zu kaufen geben. Der Schuhhersteller hat jetzt ein vom Film inspiriertes Paar vorgestellt.

HyperAdapt 1.0 mit selbststraffenden Schnürsenkeln

Die Turnschuhe nach dem Anziehen zu binden werden sich die Besitzer des neuen „HyperAdapt 1.0“ wohl sparen können. Die Schuhe sind mit sich selbst straffenden Schnürsenkeln ausgestattet, die über Sensoren in der Sohle des Schuhs aktiviert werden. Zwei Knöpfe an der Seite dienen dem Träger dazu, die Festigkeit den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Um den Komfort zu erhöhen, will Nike die Technologie weiter verbessern. In Zukunft soll der Schuh selbst erkennen, wann die Schnürung fester oder lockerer sitzen muss.

Schuhe müssen an die Steckdose

Dass das Bekleidungsunternehmen die Idee aus dem Film aufgreift, ist nicht ganz neu. Schon 2011 produzierte man einen auf 1.510 Exemplare limitierten Schuh, der optisch an das Vorbild aus dem Film angelehnt war. Damals mussten die Käufer jedoch ohne automatisiertes Schnürsystem auskommen. Das Design des HyperAdapt 1.0 hingegen hat mit der Vorlage wenig zu tun und orientiert sich eher an modernen Turnschuhen. Geblieben ist nur die blaue LED in der Sohle. Diese wird genauso wie die restliche Elektronik über einen Akku mit Strom versorgt, der etwa alle zwei Wochen aufgeladen werden muss.

Wer sich nicht daran stört, sein Schuhwerk regelmäßig an die Ladestation hängen zu müssen, soll die Nike HyperAdapt 1.0 zum Weihnachtsgeschäft 2016 kaufen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.