KEF-Empfehlung: Rundfunkbeitrag soll ab 2021 um 86 Cent steigen

Der Rundfunkbeitrag soll nach einem Entwurf der Sachverständigenkommission KEF vom 1. Januar 2021 an um 86 Cent von derzeit 17,50 auf dann 18,36 Euro monatlich steigen. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur (dpa). Die aus unabhängigen Experten bestehende Kommission zur Ermittlung des Finanzierungsbedarfs der Rundfunkanstalten stellt ihren Bericht zuerst den Anstalten und Ländern zu. Eine endgültige …

Schrauben locker: Bundeswehr nimmt bestellte Airbus-Transportflugzeuge A400M nicht ab

Wegen Problemen mit dem Propellersystem verweigert die Bundeswehr vorerst die Abnahme von zwei weiteren Transportflugzeugen des Typs Airbus A400M. Bei einem französischen Flugzeug des Modells sei aufgefallen, dass sich Schrauben gelöst hätten, berichtete „Spiegel Online“. Diese verbinden demnach die vom Propellergetriebe abgehende Welle mit dem Propeller. Wie ein Sprecher gegenüber der Deutschen Presseagentur (dpa) bestätigte, …

Flüchtlingskrise: Polen, Ungarn und Tschechien haben gegen EU-Recht verstoßen

Ungarn, Polen und Tschechien haben wegen mangelnder Solidarität in der Flüchtlingskrise nach Ansicht einer Gutachterin des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) gegen EU-Recht verstoßen. Generalanwältin Eleanor Sharpston befand am Donnerstag in ihrem Schlussantrag in Luxemburg, die drei Länder hätten sich nicht weigern dürfen, einen Beschluss zur Umverteilung syrischer und anderer Asylbewerber aus Griechenland und Italien umzusetzen. Die …

Rechtsextremismus: MAD sieht allein rund 500 Verdachtsfälle in der Bundeswehr

Die Bedrohung durch rechte Gewalt in Deutschland ist nach Einschätzung des Verfassungsschutzes innerhalb des vergangenen Jahres deutlich größer geworden. Bei einer Anhörung im Bundestag sagte der Präsident des Bundesverfassungsschutzes, Thomas Haldenwang, er habe bereits vor einem Jahr vor einer Verschärfung der Lage gewarnt. Leider habe sich der Trend nur allzu deutlich bestätigt. Die Lage sei …

Französischer Luxusgüterkonzern LVMH will US-Juwelier Tiffany übernehmen

Der französische Luxusgüterkonzern LVMH will den bekannten US-Juwelier Tiffany übernehmen. LVMH, der Mutterkonzern von Marken wie Givenchy oder Louis Vuitton, bestätigte in Paris Vorgespräche mit den Amerikanern über eine Übernahme. Offen sei aber, ob diese Gespräche zu einer Vereinbarung führen werden, so ein Sprecher des Konzerns. Nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP bietet das Unternehmen des …

Wegen hoher Steuerzahlungen: ADAC plant Beitragserhöhung von 10 Prozent

Der Allgemeine Deutsche Automobilclub (ADAC) will vom kommenden Jahr an seine Mitgliedsbeiträge erhöhen. Geplant ist eine Erhöhung um zehn Prozent. Die Entscheidung darüber soll auf der außerordentlichen Hauptversammlung Mitte November fallen. Sollte die Erhöhung beschlossen werden, müssten sich die 21 Millionen ADAC-Mitglieder ab 2020 auf höhere Beiträge einstellen. Es wäre die erste Beitragserhöhung für die …

737 Max-Absturz: Indonesische Ermittler machen Boeing verantwortlich

Fast genau ein Jahr nach dem Absturz eines Passagierflugzeugs vom Typ Boeing 737 Max in Indonesien haben die Ermittler der zuständigen Behörden ihren Abschlussbericht vorgelegt. Und dieser hat es in sich. Die Experten haben einen Konstruktionsfehler des Herstellers als Unglücksursache ausgemacht. Der Absturz, bei dem 189 Menschen ums Leben kamen, sei unter anderem auf eine …

Nach scharfer Kritik: Werberat prüft Katjes-Videcolip für vegane Schokolade

Nach scharfer Kritik des Bayerischen Bauernverbandes an einem Katjes-Werbespot für vegane Schokolade, hat der Deutsche Werberat das Unternehmen jetzt zu einer Stellungnahme aufgefordert. Das gab die Leiterin des Rats, Katja Heintschel von Heinegg, bekannt. Eine Sprecherin von Katjes bestätigte, die Aufforderung des Werberats erhalten zu haben. Man werde nun die Vorwürfe prüfen – zu weiteren …

Tschüss „Babo“ und „Smombie“: Wahl zum Jugendwort des Jahres fällt 2019 aus

Kein „I bims“, kein „Ehrenmann“ und auch kein „Smombie“ mehr. Die Wahl zum Jugendwort des Jahres fällt in diesem Jahr aus. Das bestätigte der Leiter des Pons-Verlages in Stuttgart, Erhard Schmidt, gegenüber der Nachrichtenagentur dpa. Ob es sich nur um eine Pause oder gar das endgültige Aus für die stets medienwirksam inszenierte Wahl handelt, „wird …

Sommerferien: Berlin und Hamburg wollen bisherige Ferienregelung kippen

Die jährlich wechselnden Termine für die Sommerferien sorgen für Auseinandersetzungen zwischen den Bundesländern. Berlin und Hamburg forderten jetzt in einem Vorstoß neue Regeln. Bei der anstehenden Kultusministerkonferenz (KMK) am Donnerstag und Freitag wollen die beiden Länder beantragen, die freien Tage künftig zeitlich weniger zu strecken. Generell sollen dem Plan zufolge die Sommerferien zukünftig frühestens am …