home Technik Samsung Galaxy S7: Kommt Nachfolger des S6 und S6 Edge noch dieses Jahr?

Samsung Galaxy S7: Kommt Nachfolger des S6 und S6 Edge noch dieses Jahr?

Samsung und Apple sind nach wie vor die größten Konkurrenten auf dem Smartphone-Markt. Vor allem im High-End-Segment schenken sich beide Unternehmen nichts. Dies soll auch der Grund sein, warum Samsung das Galaxy S7 – das nächste Flaggschiffmodell – noch in diesem Jahr vorstellen könnte, anstatt bis 2016 zu warten.

Neues Apple iPhone 6S im Visier

Bisher hat sich der koreanische Hersteller stets ein Jahr Zeit genommen, bevor eine neue Version des Verkaufsschlagers Galaxy S in den Handel gebracht wurde. Nun könnte man erstmals von dieser Strategie Abstand nehmen, wie das koreanische Nachrichtenmagazin „Newsis“ berichtet. Demnach plant Samsung, das Galaxy S7 noch Ende des Jahres vorzustellen. Dafür legt man sich bei der Entwicklung ungewöhnlich ins Zeug und will das Smartphone zwei bis drei Monate vor dem ursprünglich geplanten Termin fertigstellen.

Als Grund nennt Newsis die im Herbst erwartete Vorstellung des iPhone 6S durch Apple, dem Samsung in jedem Fall etwas entgegenzusetzen haben will. Schon vergangenes Jahr versuchte man, potenzielle iPhone-Käufer mit dem Design-Gerät Galaxy Alpha zu überzeugen. Auch die traditionell Anfang September präsentierte Galaxy Note-Reihe gilt als Versuch, Kunden eine Alternative zu bieten.

Galaxy S6 soll Misserfolg gewesen sein

Dass Samsung auch in diesem Jahr auf Angriffskurs geht, gilt als sicher, die Spekulation um einen vorzeitigen Release des Galaxy S7 ist allerdings neu. Bisher machten Namen wie Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy S6 Note die Runde, die eher auf überarbeitete Versionen des aktuellen Flaggschiffs schließen lassen. Allerdings heißt es auch, das jüngste Vorzeigemodell sei aufgrund geringer Verkaufszahlen ein wirtschaftlicher Flop gewesen. Samsung könnte deshalb geneigt sein, schneller einen Nachfolger nachzuschieben.

TAGS:

Dennis Hain

Dennis Hain (B. Sc. Inf., B.Sc. CS) ist großer Technik und Games Fan. In seinem Job konnte er sich tiefe Kenntnisse der Software-Entwicklung im medizinischen Umfeld und künstlicher Intelligenz für Vollpreis-Computerspiele aneignen. Privat kann er keinem Spiel aus dem Weg gehen - auf News-Mag.de ist er daher für die Bereiche Technik und Spiele verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.