Breitbandausbau: Bundesregierung verfehlt selbstgestecktes Ziel deutlich

Die Bundesregierung hat ihr selbstgestecktes Breitbandausbauziel verfehlt. Wie jetzt von Regierungsseite bestätigt wurde, hatten Ende 2018 nur rund 88 Prozent der deutschen Haushalte Zugang zu schnellem Internet mit einer Geschwindigkeit von mindestens 50 MBit/s. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Fraktion hervor, die dem „Handelsblatt“ vorliegt. Demgegenüber hatte Kanzlerin Angela …

Mate X: Auch Huawei verschiebt Markteinführung seines faltbaren Smartphones

Nach dem Desaster um das faltbare Smartphone Samsung Galaxy Fold hat nun auch Huawei bei seinem Mate X die Notbremse gezogen und den Marktstart auf den Herbst verschoben. Das Gerät sei derzeit noch nicht reif für den Verkauf, wie ein Huawei-Sprecher gegenüber dem US-Sender CNBC mitteilte: „Wir wollen kein Produkt herausbringen, das unserem Ansehen schadet.“ …

Chtrbox-Leak: Millionen Daten von Instagram-Nutzern öffentlich einsehbar

Erneut ist es zu einer Datenpanne bei Facebooks Bilderdienst Instagram gekommen. Wie das Technikmagazin „Techcrunch“ berichtet, stand eine riesige Datenbank mit Millionen von Einträgen über Influencer, Blogger, Prominente und Firmenmarken, die auf Instagram aktiv sind, seit einiger Zeit für jedermann frei zugänglich im Netz. Die indische Marketing-Firma „Chtrbox“ hatte sie offenbar ohne jeglichen Passwortschutz in …

USA: Google entzieht Huawei Android-Lizenzen – Auch Chiphersteller beenden Zusammenarbeit

Nach den jüngsten Maßnahmen der US-Regierung gegen den chinesischen Netzwerkausrüster Huawei hat der US-Branchenriese Google angekündigt, seine Geschäftsbeziehungen zu dem Unternehmen einzuschränken. Google beuge sich dem Dekret von US-Präsident Donald Trump, teilte das Unternehmen am Montag mit und entzog Huawei die Lizenzen für das Smartphone-Betriebssystem Android. Konkret wolle man die Bereitstellung von Hardware sowie einiger …

Bundesgerichtshof: Unitymedia darf private Router zu öffentlichen Hotspots machen

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia darf die Router seiner Kunden dazu nutzen, ein öffentlich zugängliches WLAN einzurichten. Das entschied heute der Bundesgerichtshof (BGH) und urteilte so gegen die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Diese hatte gegen Unitymedia geklagt, weil sie dem Anbieter unlauteren Wettbewerb und eine „unzumutbare Belästigung“ seiner Kunden vorwarf. Inhaltsverzeichnis 1. BGH sieht keine „unzumutbare Belästigung“ der Unitymedia-Kunden …

Gravierende Display-Probleme: Samsung verschiebt Marktstart des Galaxy Fold auf unbestimmte Zeit

Nur wenige Tage vor dem geplanten Starttermin hat Samsung die Markteinführung des ersten Smartphones mit faltbarem Display auf unbestimmte Zeit verschoben. Dies gab das Unternehmen jetzt in einem Statement bekannt. Zuvor waren bei einigen an Journalisten verteilten Testgeräten des Modells Galaxy Fold massive Display-Probleme aufgetreten. Samsung will nun den Schutz der Bildschirme überarbeiten. Ein neuer …

Alexa: Amazon-Mitarbeiter werten Mitschnitte des Sprachassistenten aus

Um seine Assistenzsoftware Alexa zu verbessern, lässt der Online-Händler Amazon von Mitarbeitern teilweise die Sprach-Befehle der Nutzer transkribieren. Dies berichtet der Finanzdienst „Bloomberg“. Amazon-Mitarbeiter in Boston, Costa Rica, Indien und Rumänien hören demnach jeden Tag Tausende aufgezeichneter Gespräche von „Echo“-Nutzern an und schreiben diese auf. Amazon bestätigte inzwischen das Vorgehen gegenüber Bloomberg. Da Alexa jedoch …

Windows 10: „Sicheres entfernen“ von USB-Medien ist keine Pflicht mehr

Mit dem Oktober-Update für Windows 10 im vergangenen Jahr hat Microsoft auch eine für viele Anwender im Alltag nützliche Änderung vorgenommen. Wer die aktuellste Ausgabe des Betriebssystems besitzt, muss USB-Geräte vor dem Herausziehen aus der USB-Buchse oder dem Entfernen des USB-Kabels nicht mehr „sicher entfernen“. Dies berichtet das Magazin „ZDNet“ unter Berufung auf einen Knowledge-Base-Eintrag, …

Fake News durch Künstliche Intelligenz bald für jedermann ein Kinderspiel?

Falschmeldungen gab es schon immer. Doch noch niemals waren sie so zahlreich und haben sich so hartnäckig gehalten wie heute. Mitverantwortlich sind die umfassende Digitalisierung und Vernetzung inklusive all der Möglichkeiten, die uns soziale Netzwerke heute geben, um Nachrichten in exponentieller Geschwindigkeit zu verbreiten. Eine neue Technologie der US-Grafikchip-Schmiede Nvidia bringt mit ihrem neu entwickelten …

Zum 1. April: congstar-Kunden werden zu Telekom-Kunden

Der Mobilfunkanbieter congstar ändert zum 1. April dieses Jahres sein Geschäftsmodell und gliedert seine Kunden in die Telekom Deutschland GmbH ein. Die rund 4,5 Millionen congstar-Kunden werden so automatisch zu Telekom-Kunden. Der Konzern verspricht sich von der Umstellung eine bessere Steuerung der beiden Marken „T“ und „congstar“. Für die Kunden soll sich bis auf die …