home Technik Instagram macht Youtube Konkurrenz: IGTV bietet Videos mit bis zu 60 Minuten Laufzeit

Instagram macht Youtube Konkurrenz: IGTV bietet Videos mit bis zu 60 Minuten Laufzeit

Bild: instagram-press.com / Instagram

Instagram kann bald länger – viel länger! Das Tochterunternehmen des Social Media-Giganten Facebook beschränkt sich künftig nicht mehr auf Kurzvideos mit einer Länge von maximal 60 Sekunden, die Clips dürfen nun bis zu 60 Minuten lang sein. Hochgeladen werden können die extralangen Videos mit Hilfe der Zusatz-App „IGTV“, das veröffentlichte Material soll aber auch bei Instagram selbst zu sehen sein. Die Verbindung zwischen der herkömmlichen Instagram-App und IGTV stellt ein Fernseher-Logo im oberen Teil der App dar.

Für Smartphones optimiertes 9:16 Hochformat

Apropos Fernsehen: Wie es der Name IGTV bereits andeutet, soll sich der neue Dienst am klassischen Fernsehen orientieren. Der Unterschied ist allerdings, dass der Nutzer hier Videos im für Smartphones optimierten 9:16 Hochformat angeboten bekommt. Sobald die App geöffnet wird, startet IGTV mit der Wiedergabe hochgeladener Inhalte. „Ohne zu suchen, können Sie Inhalte von Leuten sehen, denen Sie bereits auf Instagram folgen, oder von denen, die Sie aufgrund Ihrer Interessen gut finden könnten“, schreibt Instagram in einer Mitteilung.

© instagram-press.com / Instagram

Ansprechen will Instagram mit IGTV vor allem junge Nutzer, die keine Lust mehr auf lineares Fernsehen in 16:9 haben. IGTV soll laut Instagram-Chef Kevin Systrom innerhalb der nächsten Wochen weltweit verfügbar sein.

Videos werden zu Kanälen zusammengefasst

Wie beim Fernsehen, bietet auch IGTV Kanäle. Hier sind jedoch die Inhalteproduzenten die Kanäle, so Instagram. Wer ein Video hochladen möchte, kann dies wahlweise über das Web oder die IGTV-App tun und das eigene Video zusätzlich mit einem Text versehen. Die Videos werden dann zu Kanälen zusammengefasst. User können die Inhalte anschließend liken, kommentieren und teilen. Zielgruppe des neuen Instagram-Features sind neben Privatleuten auch Influencer, die bisher aufgrund der limitierten Videolänge Dienste wie Youtube präferierten sowie Unternehmen, die im Content-Marketing aktiv sind. Mit einer Zahl von einer Milliarde Menschen, die Instagram mindestens einmal pro Monat nutzen, steht damit eine Alternativplattform mit beachtlicher Reichweite zur Verfügung.

TAGS: