home Technik Next Decade of Galaxy: Samsung stellt Galaxy S10, S10+, S10e und faltbares Galaxy Fold vor

Next Decade of Galaxy: Samsung stellt Galaxy S10, S10+, S10e und faltbares Galaxy Fold vor

Bild: samsungmobilepress.com / Samsung

Nach unzähligen Leaks und Gerüchten hat Samsung heute auf einem Unpacked Event in San Francisco sein neuestes Smartphone-Lineup vorgestellt. Neben drei Vertretern der Galaxy S10-Reihe bekam die Weltöffentlichkeit auch zum ersten Mal das lange erwartet faltbare Galaxy Fold zu Gesicht. Nach Angaben der Koreaner hat man bei seiner neuesten Smartphone-Generation besonders viel Wert auf die Nutzerbedürfnisse gelegt. Daher wurde in erster Linie die Bildschirmgröße sowie auf die Qualität der Kamera geachtet. Auch weitere frühere Kritikpunkte wie die Akkulaufzeit und die Speichergröße wurden beim Nachfolger des Galaxy S9 verbessert.

Galaxy S10: Ultraschall-Fingerabdrucksensor und Triple-Kamera

INFO-BOX:
Samsung Galaxy S10
mehr zum Galaxy S10
- Display: 6,1 Zoll
- Gewicht: 157 Gramm
- Prozessor: Exynos 9820
- Kamera: 12+12+16 MP
- GPS: ja
- WLAN: ja
- HSDPA: ja
- LTE: ja
- Wasserschutz: IP68
- Speicher: 128-512 GB
- Software: Android 9.0
- Farbe: Schwarz, Weiß, Grün, Blau
- Preis: ab 899 Euro
Das „Standard“-Galaxy S10 kommt mit einem 6,1 Zoll großen AMOLED-Display, das eine maximale Auflösung von 3.040 x 1.440 Pixeln bietet. Angetrieben werden alle Galaxy S10-Modelle vom Samsung Exynos 9820-Prozessor, dessen acht Kerne mit bis zu 2,8 GHz takten. Der Ultraschall-Fingerabdrucksensor mit 3D-Scan befindet sich unter dem Display. Das Galaxy S10 wird mit zwei Speicherausführungen auf den Markt kommen: Entweder 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher oder 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB interner Speicherplatz. In beiden Ausführungen kann man letzteren mittels microSD-Karte um bis zu 512 GB erweitern.

Die Hauptkamera kommt mit drei Linsen und bietet ein 12 Megapixel-Teleobjektiv, ein 12 Megapixel-Weitwinkelobjektiv sowie ein Ultra-Weitwinkel-Objektiv mit 16 Megapixeln. Die Frontkamera für Selfies und Schnappschüsse bringt es auf 10 Megapixel. Als Anschlussmöglichkeit ist ein USB-Typ-C-Anschluss vorhanden, ebenso bleibt Samsung der klassischen Klinkenbuchse für Kopfhörer auch bei allen Galaxy S10-Modellen treu. Der Akku bringt es auf eine Kapazität von 3.400 mAh und unterstützt Wireless Charging 2.0.

Galaxy S10+: Bis zu 1 TB Speicher und „Ceramic“-Ausführungen

INFO-BOX:
Samsung Galaxy S10+
mehr zum Galaxy S10+
- Display: 6,4 Zoll
- Gewicht: 198 Gramm
- Prozessor: Exynos 9820
- Kamera: 12+12+16 MP
- GPS: ja
- WLAN: ja
- HSDPA: ja
- LTE: ja
- Wasserschutz: IP68
- Speicher: 512-1000 GB
- Software: Android 9.0
- Farbe: Schwarz, Weiß, Grün, Blau, Keramik Weiß, Keramik Schwarz
- Preis: ab 1.249 Euro
Der große Bruder des Galaxy S10 kann nicht nur mit einem größeren Display, sondern auch mit zahlreichen Extra-Features aufwarten. Der Touchscreen bringt es auf eine Diagonale von 6,4 Zoll, die Frontkamera ist im Unterschied zum Standardmodell als Dual-Kamera ausgeführt und besitzt eine 10 Megapixel-Sensor (Blende f/1.9) und einen Sensor mit 8 Megapixeln (Blende f/2.2). Der Akku bringt stattliche 4.100 mAh Power mit und auch bei den Speichervarianten haben Interessenten die Qual der Wahl.

In der kleinsten Version wird es das Galaxy S10+ mit 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher geben, die nächsthöhere Variante bietet 8 GB Arbeitsspeicher und 512 GB internen Speicher. Die Luxusausführung kommt abschließend mit satten 12 GB RAM und 1 TB internem Speicher daher. Alle Versionen sind wie das Standard-Modell mittels microSD-Karte nochmals um 512 GB erweiterbar, wodurch das es das Galaxy S10+-Top-Modell auf einen Gesamtspeicher von sagenhaften 1,5 TB bringt. Die Premium-Variante bekommt außerdem neben den normalen Farbvarianten zwei Ceramic-Ausführungen spendiert und wird in „Luxurious Ceramic Black“ und „Luxurious Ceramic White“ erhältlich sein.

Galaxy S10e: Dual-Kamera und bis zu 768 GB Speicher

INFO-BOX:
Samsung Galaxy S10e
mehr zum Galaxy S10e
- Display: 5,8 Zoll
- Gewicht: 150 Gramm
- Prozessor: Exynos 9820
- Kamera: 12+16 MP
- GPS: ja
- WLAN: ja
- HSDPA: ja
- LTE: ja
- Wasserschutz: IP68
- Speicher: 128-256 GB
- Software: Android 9.0
- Farbe: Schwarz, Weiß, Grün, Blau, Gelb
- Preis: ab 749 Euro
Die Budget-Version des zehnten Vertreters der Galaxy S-Reihe hört auf den Namen Galaxy S10e. Sie kommt mit einem 5,8 Zoll großen Display mit einer maximalen Auflösung von 2.280 x 1.080 Pixeln. Einen Fingerabducksensor unter dem Display gibt es hier nicht, der Nutzer muss das Smartphone über den Powerbutton entsperren.

Auf der Rückseite findet sich eine Dual-Kamera mit 12 (Blende f/1.5) und 16 Megapixeln (Blende f/2.2). Als Speichervarianten stehen 6 GB RAM / 128 GB interner Speicher oder 8 GB RAM / 256 GB interner Speicher zur Wahl. Auch hier ist die Speichererweiterung per microSD-Karte um bis zu 512 GB möglich. Der Akku bringt eine Kapazität von 3.100 mAh mit.

Alle Modelle verfügen über AKG Stereo-Lautsprecher, Sourround-Sound mit Dolby-Atmos-Unterstützung und können kabellos geladen werden. Ebenso gibt es die Möglichkeit, über „Wireless Powershare“ Qi-fähige Smartphones und Wearables mit aufzuladen, indem sie an die Rückseite des Smartphones gehalten werden.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Flaggschiff-Smartphones Galaxy S10, S10+ und S10e werden in den Farben Prism White, Prism Black, Prism Green, Prism Blue, Canary Yellow und Flamingo Pink auf den Markt kommen, für das Galaxy S10+ Premium-Modell wird es zusätzlich die erwähnten Ceramic-Ausführungen geben. Alle Modellvarianten kommen mit Android 9.0 (Pie), unterstützen WIFI 6, LTE Cat-20 und sind nach Schutzklasse IP68 gegen Staub und Wasser geschützt.

© samsungmobilepress.com / Samsung

Die Vorbestellung ist ab 21. Februar möglich, die Auslieferung startet am 8. März. Später im Jahr soll mit dem Galaxy S10 5G noch ein viertes Gerät zur Modellpalette hinzukommen, das bereits den Mobilfunkstandard der nächsten Generation unterstützt. Die Preise beginnen bei 749 Euro für das Galaxy S10e, das Galaxy S10 startet bei 899 Euro. Das Galaxy S10+ kostet in der Variante mit 512 GB Speicher 1.249 Euro, die Premium-Ausführung schlägt mit 1.599 Euro zu Buche. Der Preis für das 5G-Modell steht noch nicht fest.

Galaxy Fold: Multitasking-Highlight mit 2 Akkus und 6 Kameras

INFO-BOX:
Samsung Galaxy Fold
mehr zum Galaxy Fold
- Display: 7,3 Zoll
- Gewicht: nicht bekannt
- Prozessor: Qualcomm Snapdragon 855
- Kamera: 16+12+12 MP
- GPS: ja
- WLAN: ja
- HSDPA: ja
- LTE: ja
- Speicher: 512 GB
- Software: Android 9.0
- Farbe: Schwarz, Silber, Grün, Blau
- Preis: ca. 2.000 Euro
Nicht als Zugabe, sondern direkt zum Start seiner Präsentation zeigte Samsung zudem mit dem Galaxy Fold sein erstes faltbares Smartphone. Das Super-AMOLED-Display des Galaxy Fold ist dank einer neuen Polymer-Schicht bis zu 50 Prozent dünner als bei herkömmlichen Smartphones und misst in ausgeklapptem Zustand 7,3 Zoll. Wird es zusammengeklappt, steht noch eine Diagonale von 4,6 Zoll zur Verfügung. Führt der User Apps in zusammengeklapptem Zustand aus und klappt das Smartphone dann auf, werden die Programme auf dem kompletten Screen dargestellt. Zudem sind mehrere Anwendungen parallel möglich, so können auf dem großen Screen beispielsweise Videotelefonate geführt werden, während auf der anderen Hälfte des Bildschirms Nachrichten via WhatsApp oder Texte verfasst werden können bzw. währenddessen im Internet geshoppt werden kann.

Kameratechnisch kann beim Galaxy Fold im zusammengeklappten Zustand eine 10 Megapixel Single-Frontkamera genutzt werden, in der aufgeklappten Variante steht eine Triple-Kamera mit 16 Megapixel-Ultra-Weitwinkel-, 12 Megapixel-Weitwinkel- und 12 Megapixel-Teleobjektiv zur Verfügung. Zudem ist die Frontkamera dann Dual und besteht aus dem bekannten 10 Megapixel-Sensor sowie einem zusätzlichen 8 Megapixel-Tiefensensor. Das Galaxy Fold kommt mit starken 12 GB RAM sowie 512 GB internem Speicher. Die Möglichkeit zur Speichererweiterung gibt es nicht. Der beiden verbauten Akkus bringen zusammen eine Speicherkapazität von 4.380 mAh mit und lassen sich via Kabel oder kabellos laden.

© samsungmobilepress.com / Samsung

Das Galaxy Fold startet in den USA am 26. April und soll auch in Deutschland im zweiten Quartal erhältlich sein. Als Farbvarianten stehen Space Silver, Cosmos Black, Martian Green und Astro Blue zur Auswahl. Der Preis startet in den USA ab 1.980 Dollar, in Deutschland wird sich der Preis bei ca. 2.000 Euro einpendeln.