home Technik Apple Gerüchte: iPhone SE 2 schon im Mai und günstigeres Top-Smartphone im Herbst?

Apple Gerüchte: iPhone SE 2 schon im Mai und günstigeres Top-Smartphone im Herbst?

Für Apple-Fans könnte der Mai eine Neuauflage des beliebten iPhone SE bereithalten. Nach Angaben des japanischen Apple-Fanmagazins „Macotakara“ wird der iPhone-Hersteller nicht die Anfang Juni stattfindende Entwicklerkonferenz WWDC abwarten, sondern das günstige Smartphone schon früher auf den Markt bringen. Ein genauer Preis ist bislang nicht bekannt.

Apple iPhone SE 2 ohne Klinkenbuchse

Kürzlich aufgetauchte Dokumente einer Zulassungsstelle deuten darauf hin, dass Apple in Kürze ein neues iPhone SE auf den Markt bringen wird. Aktuellen Gerüchten zufolge soll es vom Apple A10-Prozessor angetrieben werden, der sich auch im iPhone 7 findet. Das Display wird wie beim Vorgänger 4 Zoll groß sein, auch der charakteristische Home Button soll sich beim iPhone SE 2 wiederfinden. Damit würde Apple nicht nur auf Face ID verzichten, auch einen Klinkenanschluss zum Anschluss externer Kopfhörer soll es nicht mehr geben. Hierfür würde nun ein entsprechender Lightning-Adapter benötigt. Dafür soll Apple dem Smartphone eine Rückseite aus Glas spendieren, was Wireless Charging ermöglichen würde. Als Betriebssystem wird iOS 11 zum Einsatz kommen, das schon für das erste iPhone SE verwendete Gehäuse des iPhone 5s soll auch bei der zweiten Generation bestehen bleiben.

Apple iPhone 8 und 8 Plus © apple.com / Apple

Neben den Nachfolgern der aktuellen iPhone-Generation soll Apple dem Wirtschaftsanalysten Ming-Chi Kuo zufolge außerdem ein 6,1 Zoll großes iPhone auf den Markt bringen, das preislich direkt unterhalb der neuen Flaggschiff-Modelle angesiedelt sein wird. So wird es als Single SIM-Ausführung zwischen 550 und 650 Dollar und in der Dual SIM-Variante zwischen 650 und 750 Dollar kosten. Statt eines OLED-Displays soll ein günstigeres LCD-Display verbaut sein, dafür wird Face ID an Bord sein. Dieses Modell soll in erster Linie in den vergangenen Jahren in China verloren gegangene Marktanteile für Apple zurückholen und wäre dann bis zu 250 Euro günstiger als die aktuellen Spitzenmodelle iPhone 8 und 8 Plus.

Nur zwei der zehn meistverkauften Smartphones nicht von Apple

Nach einer jetzt veröffentlichten Studie von Counterpoint Research bescherten Apple das iPhone 8 mit 19,1 Prozent sowie das iPhone 8 Plus mit 15,2 Prozent die zweit- bzw. dritthöchsten Anteile an den weltweiten Smartphone-Gewinnen des Unternehmens im vierten Quartal 2017. Getoppt wurde das Ergebnis nur vom iPhone X, das mit 35 Prozent deutlich an der Spitze rangiert. Dass ein iPhone im 600 Dollar-Bereich durchaus Sinn macht, zeigt der Blick auf die Vorjahresmodelle: Mit 6,2 bzw. 5 Prozent Anteil an den Verkäufen fahren iPhone 7 und 7 Plus noch immer höhere Gewinne ein, als viele Konkurrenten mit aktuellen Modellen. So finden sich in den Top Ten von Counterpoint Research nur das Samsung Galaxy Note 8 mit 3,9 Prozent Verkaufsanteil sowie das Galaxy S8+ mit 1,7 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.