home Technik Böser Scherz oder Manipulation? Video lässt Apple iPhones einfrieren

Böser Scherz oder Manipulation? Video lässt Apple iPhones einfrieren

Manipulierte Links und Webseiten können Gift für ein Smartphone sein. Immer wieder machen diese unter anderem über Messenger wie WhatsApp die Runde und sorgen bei all jenen für Frust, die hereingelegt wurden. Aktuell sind iPhone-Nutzer betroffen, denen ein eigentlich unscheinbares Video zugeschickt wird.

Bug betrifft alle Versionen ab iOS 5

Wer sich fragt, was es mit dem drei Sekunden langen Clip auf sich hat, erfährt das erst einige Augenblicke, nachdem das Video abgespielt wurde. Gibt es anfangs nichts außer einer unspektakulären Alltagssituation zu sehen, beginnt das Gerät im Anschluss, sich ungewöhnlich zu verhalten. Die Reaktion auf Nutzereingaben wird zunehmend langsamer, bis das iPhone nach etwa einer Minute gänzlich die Zusammenarbeit verweigert. Unter welcher iOS-Version das Gerät läuft, spielt dabei keine große Rolle. Der Fehler wurde in allen Versionen ab iOS 5 nachgewiesen und tritt auch in der aktuellen Beta-Version von iOS 10.2 auf. Auswirkungen hat lediglich die Aktualität der Hardware. Neuere Geräte können die gewohnte Performance länger aufrechterhalten als ältere.

Die Ursache für den Leistungseinbruch ist nicht geklärt. Vermutungen gehen allerdings in Richtung eines Speicherlecks, bei dem Arbeitsspeicher durch ein Programm blockiert wird und dadurch anderen Funktionen nicht mehr zur Verfügung steht. Darunter leidet die Performance des gesamten Systems. Ursache könnte in diesem Fall ein Defekt oder eine bewusste Manipulation der Videodatei sein.

Neustart stellt Normalzustand wieder her

So ärgerlich der Ausfall des Systems ist, beheben lässt sich dieser durch einen einfachen Hard-Reset. Dafür muss bei älteren iOS-Geräten der Homebutton zeitgleich mit dem Einschalter für etwa 10 Sekunden gedrückt gehalten werden. Besitzer des iPhone 7 und iPhone 7 Plus, die ohne physischen Homebutton auskommen müssen, drücken stattdessen die Power-Taste und den Leiser-Knopf, bis das Apple-Logo erscheint. Nach dem Neustart funktioniert das Gerät wieder wie gewohnt. Langfristige Probleme ruft das Anschauen des Videos nach jetzigem Erkenntnisstand nicht hervor.

TAGS:

Dennis Hain

Dennis Hain (B. Sc. Inf., B.Sc. CS) ist großer Technik und Games Fan. In seinem Job konnte er sich tiefe Kenntnisse der Software-Entwicklung im medizinischen Umfeld und künstlicher Intelligenz für Vollpreis-Computerspiele aneignen. Privat kann er keinem Spiel aus dem Weg gehen - auf News-Mag.de ist er daher für die Bereiche Technik und Spiele verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.