home Technik Google-Smartphones: Software-Probleme plagen Nutzer des Pixel und Nexus 6P

Google-Smartphones: Software-Probleme plagen Nutzer des Pixel und Nexus 6P

Smartphone-Nutzern, die großen Wert auf leistungsfähige Hardware und aktuelle Software legen, liefert Google mit der Nexus-Reihe eine Alternative zu Apples iPhone. Da die Geräte direkt von Google mit Software versorgt werden, gelten schnelle Updates auf neue Android-Versionen als eines der Argumente für die Geräte. Beim Pixel und beim Nexus 6P, den 2016er und 2015er-Modellen der Serie, scheint dies aber nur eingeschränkt zu gelten. Hier kämpft der Softwarekonzern seit Längerem mit technischen Problemen, ohne eine Lösung liefern zu können.

Nexus 6P: Abschaltung auch bei geladenem Akku

Beim Nexus 6P scheint sogar ein Update für die Schwierigkeiten verantwortlich zu sein, mit denen viele Nutzer zu kämpfen haben. Sie berichten, dass ihr Smartphone sich trotz eines noch immer ausreichend geladenen Akkus plötzlich ausschaltet. Aufgetreten sind die Probleme erstmals, nachdem die neuste Android-Version 7.0 („Nougat“) eingespielt wurde, was einen Softwarefehler wahrscheinlich macht.

Dafür spricht auch, dass Huawei, mit denen Google bei der Entwicklung zusammengearbeitet hat, einige der betroffenen Geräte untersuchen und keinen Hardware-Defekt finden konnte. Bekannt ist das Problem dem Suchmaschinenbetreiber schon seit gut zwei Monaten, eine Lösung konnte man allerdings bisher nicht präsentieren.

Soundprobleme beim Pixel durch fehlerhaften Treiber?

Völlig anders gelagert, aber ähnlich ärgerlich dürften derweil die beim Google Pixel beobachteten Soundausfälle sein. Im Netz mehren sich Meldungen von Besitzern des Smartphones, die beim Abspielen von Musik oder Videos von krachenden Lautsprechern geplagt werden. Diese treten vor allem auf, wenn man die Lautstärke des Geräts weit nach oben dreht. Sie herunterzuregeln bringt dementsprechend zwar Abhilfe, aber auch in diesem Fall scheint die Ursache bei der Software zu liegen.

Anwender, die auf ihrem Pixel die Drittanbieter-Android-Version WETA aufgespielt haben, können einen anderen Audio-Treiber wählen und im Anschluss Soundfiles bei voller Lautstärke genießen. Weil für die Installation etwas technisches Know-how benötigt wird, ist dies allerdings kein für jeden gangbarer Weg. Auf eine Lösung von Google wartet man bislang dennoch vergeblich.

TAGS:

Dennis Hain

Dennis Hain (B. Sc. Inf., B.Sc. CS) ist großer Technik und Games Fan. In seinem Job konnte er sich tiefe Kenntnisse der Software-Entwicklung im medizinischen Umfeld und künstlicher Intelligenz für Vollpreis-Computerspiele aneignen. Privat kann er keinem Spiel aus dem Weg gehen - auf News-Mag.de ist er daher für die Bereiche Technik und Spiele verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.