home Technik Google veröffentlicht finale Preview-Version von Android 7.0 Nougat – Easter Egg lockt Katzen an

Google veröffentlicht finale Preview-Version von Android 7.0 Nougat – Easter Egg lockt Katzen an

Google hat heute die finale Preview-Entwicklerversion von Android 7.0 („Nougat“) veröffentlicht, was auf eine baldige Verfügbarkeit der endgültigen Version schließen lässt. Als wichtiges neues Feature wird die neueste Android-Version an die Herkunft installierter Apps erinnern. Ob eine Anwendung aus dem Google Play Store oder einer Drittquelle kommt, ist beispielsweise bei einem Wechsel oder einer Neuinstallation des Smartphones von Bedeutung, da die Synchronisation von Apps mit dem jeweiligen Google-Konto nur bei Anwendungen aus dem Play Store ordnungsgemäß funktioniert.

Katzen-Game in der Tradition von Pokémon Go

Googles Schwerpunkt liegt mit der letzten Developer-Preview nun darauf, letzte Fehler auszumerzen und Entwicklern die Chance zu geben, ihre Apps auf Kompatibilität mit Android 7.0 zu testen. Die Preview ist für die Google-Geräte Nexus 6, 9, 5X, 6P und Pixel C sowie einige Android-One-Smartphones erhältlich und wird Teilnehmern am Beta-Programm als Over-the-Air-Update angeboten. Neue Funktionen sind in der letzten Preview nicht versteckt, dafür findet sich ein sogenanntes „Easter-Egg“.

Dieses können die Nutzer aktivieren, indem sie in den System-Einstellungen das Nougat-Logo gedrückt halten, worauf ein Katzen-Logo eingeblendet wird. Danach muss die Benachrichtigungsleiste bearbeitet und der Eintrag „Android Easter Egg“ zu den sichtbaren Schnellzugriffen hinzugefügt werden. Nun kann man auf einem Teller vier unterschiedliche Speisen servieren und somit – je nach Standort in der Tradition von Pokémon Go – virtuelle Katzen anlocken und Bilder von diesen an Freunde und Bekannte schicken.

Finale Version soll noch im Sommer erscheinen

Offiziell vorgestellt wurde Android 7.0 am 15. Juni und enthält neben einem Split-Screen-Modus u.a. ein überarbeitetes Nachrichtencenter und Einstellungsmenü, einen verbesserten Multitasking-Modus, Unterstützung für Java 8 sowie einen Nacht- und VR-Modus. Mit der Auslieferung der endgültigen Version wird noch diesen Sommer gerechnet.

TAGS:

Dennis Hain

Dennis Hain (B. Sc. Inf., B.Sc. CS) ist großer Technik und Games Fan. In seinem Job konnte er sich tiefe Kenntnisse der Software-Entwicklung im medizinischen Umfeld und künstlicher Intelligenz für Vollpreis-Computerspiele aneignen. Privat kann er keinem Spiel aus dem Weg gehen - auf News-Mag.de ist er daher für die Bereiche Technik und Spiele verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.