home Technik Keine Konkurrenz: Amazon verbannt Apple TV und Google Chromecast aus dem Angebot

Keine Konkurrenz: Amazon verbannt Apple TV und Google Chromecast aus dem Angebot

Kein Platz für die Konkurrenz: Amazon verbannt die Video-Streaming-Geräte Apple TV und Google Chromecast von der eigenen Verkaufsplattform. Dies hat das Unternehmen seinen Partnerhändlern in einer E-Mail mitgeteilt. Bis Ende des Monats will man sämtliche Angebote offline nehmen.

Inkompatibilität zu eigenem Streaming-Dienst als Grund

Neu eingestellt werden können Angebote für die beiden Streaming-Player deshalb schon jetzt nicht mehr. Verkäufer, die die Set-Top-Box Apple TV oder den Chromecast-Stick im Angebot haben, werden diese spätestens zum 29. Oktober nicht mehr über Amazon verkaufen können. Der Online-Händler begründet diesen Schritt mit dem Umstand, dass das eigene Streaming-Angebot Prime Instant Video auf beiden Geräten nicht oder nur auf Umwegen funktioniert. Bei Amazon-Kunden hätte das für Verwirrung gesorgt.

Dies dürfte allerdings nicht der einzige Grund für den Verkaufsstopp sein. In den kommenden Monaten profitiert der Handel vom umsatzreichen Weihnachtsgeschäft, in dem Amazon versuchen dürfte, die hauseigenen Streaming-Player Fire TV 2 und Fire TV Stick in großer Zahl abzusetzen. Eine zu geringe Nachfrage braucht das Unternehmen allerdings nicht zu fürchten. Schon jetzt gilt der Fire TV Stick als das meistverkaufte Produkt aus dem gesamten auf Amazon erhältlichen Warensortiment.

Modelle anderer Hersteller nicht betroffen

Nicht geklärt ist, ob die Verbannung des Apple TV und Chromecast-Sticks auch für den deutschen Amazon-Shop gilt. Die Pressevertretung des Unternehmens konnte das bisher weder bestätigen noch verneinen. Sicher ist jedoch, dass Amazon auch weiterhin Streaming-Geräte anderer Hersteller im Angebot haben wird. Modelle von Konkurrenten wie Microsoft, Sony oder Roku, die Prime Instant Video unterstützen, können wie gewohnt über die Plattform erworben werden.

TAGS:

Dennis Hain

Dennis Hain (B. Sc. Inf., B.Sc. CS) ist großer Technik und Games Fan. In seinem Job konnte er sich tiefe Kenntnisse der Software-Entwicklung im medizinischen Umfeld und künstlicher Intelligenz für Vollpreis-Computerspiele aneignen. Privat kann er keinem Spiel aus dem Weg gehen - auf News-Mag.de ist er daher für die Bereiche Technik und Spiele verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.