home Panorama Viel mehr als Wallander: Bestseller-Autor Henning Mankell gestorben

Viel mehr als Wallander: Bestseller-Autor Henning Mankell gestorben

Deutschland liebte seine Krimiromane und mit dem Kommissar Kurt Wallander hat er zweifelsohne eine zeitlose Figur erschaffen – nun ist der Vater von Kurt Wallander tot, der Schriftsteller Henning Mankell verstarb heute im Alter von 67 Jahren an einem Krebsleiden.

Tod als einzige Gewissheit des Lebens

Die Erkrankung hatte Mankell erst im vergangenen Jahr öffentlich gemacht und kurz vor seinem Tod sogar über die Krankheit ein Buch geschrieben und veröffentlicht. Das Buch „Treibsand – Was es heißt, ein Mensch zu sein“ ist ein sehr persönliches Werk des Autors, in dem er sein Leben nach dem Befund beschreibt. Die Krebsdiagnose erhielt Mankell Anfang 2014. Bis zuletzt war er noch für die Zeitung „Göteborgs-Posten“ tätig und schrieb in seiner Kolumne, dass er es nicht verstehen könne, dass die Menschen die Formulierung „falls ich sterbe“ verwenden würden, da der Tod als einzige Gewissheit des Lebens angesehen werden müsste. Mankell selbst jedoch beschäftigte sich nicht mit dem eigenen Sterben.

Große Liebe zu Afrika

Seinen Durchbruch als Autor über die Grenzen Schwedens hinaus erreichte er mit dem Charakter des Kommissar Wallander, der nunmehr gleichsam mit Mankell sterben wird. Obgleich die Kriminalreihe außerordentlich erfolgreich war, wollte Mankell niemals gänzlich darauf reduziert werden. Angesichts des Umstands, dass er in seinem Leben über 40 Bücher veröffentlichte, würde dies dem gesamten Schaffen Mankells auch nicht gerecht.

Der Autor veröffentlichte Theaterstücke, Kinderbücher sowie Essays und Drehbücher, weltweit verkauften sich mehr als 30 Millionen Exemplare. Auch einige Bücher über Afrika hat er veröffentlicht. Der Schwede liebte diesen Kontinent und engagierte sich auch politisch gegen den Analphabetismus sowie die Armut. Mankell, der 1979 seinen ersten Roman „Das Gefangenenlager“ veröffentlichte, war somit weitaus mehr als ein Krimischreiber und hinterlässt sowohl menschlich als auch aufgrund seiner großen Bandbreite an Werken eine riesige Lücke.

TAGS:

Ralf Schmidl

Als Politologe und Online-Redakteur kümmert sich Ralf auf News-Mag in erster Linie um die Bereiche Politik und Wirtschaft. Aber auch zu Lifestyle-Themen wie Smart Living, Car-Trends oder Verbraucherschutz steuert er regelmäßig Artikel auf News-Mag bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.