home Panorama „Smombie“ zum Jugendwort des Jahres 2015 gekürt

„Smombie“ zum Jugendwort des Jahres 2015 gekürt

Wissen Sie, was ein „Smombie“ ist? Oder gehören Sie gar zu dieser Kategorie Mensch? Falls Ihnen das Wort bisher nicht geläufig war, dürfte es Ihnen in Zukunft häufiger begegnen. Eine Jury des Langenscheidt-Verlags hat es jetzt zum Jugendwort des Jahres gewählt.

Handyvernarrtheit hat einen Namen

INFO-BOX:
Jugendwort des Jahres
2008: Gammelfleisch-
party
2009: hartzen
2010: Niveaulimbo
2011: Swag
2012: YOLO
2013: Babo
2014: Läuft bei dir
2015: Smombie
mehr dazu
„Smombie“ ist eine Verschmelzung der Begriffe Smartphone und Zombie und bezeichnet Menschen, die von ihrer Umwelt nur noch wenig mitbekommen, weil der Blick ständig auf das Smartphone gerichtet ist. Zur Wahl erklärte eine der Juroren, Ilknur Braun, „Smombie“ sei ihr absolutes Lieblingswort der diesjährigen Auswahl. Es beschreibe punktgenau die heutige Selbstverständlichkeit vieler Menschen im Umgang mit dem Smartphone.

Auf den zweiten Platz schaffte es „Earthporn“, mit dem Jugendliche bisweilen ihre Bewunderung für eine besonders schöne Landschaft zum Ausdruck bringen. In der Liste der Jugendwörter-Kandidaten für 2015 finden sich außerdem Begriffe wie „rumoxidieren“ als Alternative zu „entspannen“ und „Discopumper“ für Fitness-Studio-Gänger, die hautsächlich ihren Bizeps und die Brust trainieren, um im Club aufzufallen. Favorit des Publikums war laut Online-Umfrage „merkeln“, was Tatenlosigkeit beschreiben soll. Die Entscheidung der Jury fiel dennoch anders aus.

„Alpha-Kevin“ wurde von der Liste gestrichen

Zum ersten Mal seit der Einführung der Abstimmung im Jahre 2008 musste ein Begriff von der Nominierungsliste gestrichen werden. Schon im Juli erklärten die Verantwortlichen, „Alpha-Kevin“ nicht mehr zur Wahl zu stellen. Man wolle niemanden diskriminieren, hieß es. „Alpha-Kevin“ wird verwendet, wenn jemand als Dümmster der Dummen bezeichnet werden soll. Vor der Streichung war es in der Online-Abstimmung der Favorit. Als Ersatz nahm man „kirscheln“ in die Liste auf, das in Anlehnung an zwei zusammenhängende Kirschen für „umarmen“ steht.

TAGS:

Ralf Schmidl

Als Politologe und Online-Redakteur kümmert sich Ralf auf News-Mag in erster Linie um die Bereiche Politik und Wirtschaft. Aber auch zu Lifestyle-Themen wie Smart Living, Car-Trends oder Verbraucherschutz steuert er regelmäßig Artikel auf News-Mag bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.