home Politik BeLEAVE: Boulevardblatt „The Sun“ macht mit Kampagne Stimmung für Brexit

BeLEAVE: Boulevardblatt „The Sun“ macht mit Kampagne Stimmung für Brexit

Am 23. Juni wird in Großbritannien über den Verbleib in der EU abgestimmt. Bisher sah es nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen der Befürworter und Gegner aus, zuletzt hatte das Anti-EU-Lager allerdings stärkeren Zulauf erhalten. Unterstützung bekommt man nun auch vom Boulevardblatt „The Sun“, die in ihrer Dienstagsausgabe für den Ausstieg wirbt.

EU verschwenderisch und inkompetent

INFO-BOX:
Brexit
Brexit steht für einen möglichen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU). Die britische Regierung unter Premierminister David Cameron hat angekündigt, dass sie spätestens im Jahr 2017 ein Referendum zum Verbleib Großbritanniens in der EU abhalten wird. Die Diskussionen um den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union sind so alt wie die Mitgliedschaft selbst.
Mehr dazu
Mit 4,5 Millionen Lesern ist das zum Medienkonzern von Rupert Murdoch gehörende Blatt die meistgelesene Zeitung des Vereinigten Königreichs und gleichzeitig das erste, das eine klare Wahlempfehlung ausspricht. Als Aufmacher des Titels dient der Slogan „BeLEAVE in Britain“ – eine Wortneuschöpfung aus „believe“ (zu Deutsch: „glauben“) und „leave“ („verlassen“), mit der man um Vertrauen in ein starkes Großbritannien ohne EU wirbt.

In einem zugehörigen Artikel greift man die Union scharf an. In den 43 Jahren der Mitgliedschaft Großbritanniens in der EU habe sich die Union zunehmend gierig, verschwenderisch, einschüchternd und inkompetent bei der Lösung von Problemen gezeigt. Für die Zukunft sehen die Macher des Blattes deshalb schwarz. „Wenn wir bleiben, wird Großbritannien in ein paar Jahren von diesem rücksichtslos expandierenden, unter deutscher Vorherrschaft stehenden Föderalstaat vertilgt“, heißt es weiter. Für die Sun steht demnach nicht weniger auf dem Spiel, als die britische Lebensart, weshalb man sich vom „diktatorischen Brüssel befreien“ müsse.

Brexit-Befürworter liegen leicht vorn

Die  „Sun“ zählt zu den konservativen Zeitungen des Landes und hat bereits mit früheren Titelgeschichten – wenn auch weniger offen – für den Austritt aus der EU geworben. Im März berichtete man beispielsweise unter Berufung auf Insider, die Queen würde den Brexit unterstützen. Dies könnte den EU-Gegnern tatsächlich etwas Zulauf verschafft haben. In jüngsten Umfragen des Guardian wollen bis zu 53 Prozent der Briten für den Austritt stimmen. Vor zwei Wochen war es noch ein Prozent weniger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.