home Sport Diskussion um Felix Magath: 1860 München sagt Mitgliederversammlung ab

Diskussion um Felix Magath: 1860 München sagt Mitgliederversammlung ab

Nachdem in der abgelaufenen Saison der sportliche Abstieg mit der siegreichen Relegation gegen Holstein Kiel in der letzten Sekunde verhindert wurde, stehen bei den „Blauen“ vom TSV 1860 München die Zeichen ganz auf Neuanfang. Ein starker Neubeginn soll her, möglichst mit einem starken und erfahrenen Mann. Dieser ist mit dem in München hinlänglich bekannten Felix Magath auch bereits gefunden, doch spaltet die Personalie Magath bei dem Verein und insbesondere bei den Vereinsinvestoren die Gemüter. Die Diskussion um Felix Magath führte sogar so weit, dass der Club seine für Sonntag angesetzte Mitgliederversammlung bis auf Weiteres absagte.

Uneinigkeit bei den Investoren

Die beiden Investoren des Vereins, Basha und Ismaik, haben öffentlich unterschiedliche Meinungen in Bezug auf die Verpflichtung von Felix Magath geäußert. Während Basha unterstrich, dass eine Verpflichtung von Magath nicht sinnvoll sei, da er in der Vergangenheit den Ruf eines „Geldverbrenners“ bekommen hat, äußerte Ismaik die Bereitschaft, seine Anteile zu verkaufen um den Deal mit Magath zu ermöglichen. Dies war letztlich auch der Grund, warum die Mitgliederversammlung abgesagt wurde, da es derzeitig schlichtweg nichts zu vermelden gibt.

Saisonvorbereitung startet kommende Woche

Chaos beim TSV 1860 München – Kenner des Vereins werden seufzend anmerken, dass dieser Umstand keine Neuigkeit an sich ist. Mit Felix Magath als starkem Mann könnte jedoch wieder etwas Ruhe in den Verein kommen, vorausgesetzt natürlich, man bekommt alle damit zusammenhängenden Parteien unter einen Hut.

Aus sportlicher Sicht ist durchaus Eile geboten, die Saisonvorbereitung startet am kommenden Montag und es gilt, aus den Fehlern der letzten Saison die Lehren zu ziehen, damit die Löwen in der nächsten Saison nicht wieder gegen den Abstieg in die Drittklassigkeit spielen, sondern vielmehr das Erbe von Größen wie Karl-Heinz Wildmoser oder Werner Lorant würdig weiterführen. Aktuell sieht es danach leider nicht aus, da der Verein auf seiner Homepage den Fans mitteilte, dass die Mitgliederversammlung erst dann abgehalten wird, wenn es wirklich etwas zu vermelden gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.