home Sport Olympia-Eröffnung: Tischtennis-Star Timo Boll führt deutsches Team in Rio als Fahnenträger an

Olympia-Eröffnung: Tischtennis-Star Timo Boll führt deutsches Team in Rio als Fahnenträger an

Bei den Eröffnungsfeierlichkeiten der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro wird Timo Boll das deutsche Team ins Maracana-Stadion führen. Die Wahl des Tischtennisspielers zum Fahnenträger wurde heute vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) bekannt gegeben.

Wahl: Publikum durfte mitentscheiden

INFO-BOX:
Fahnenträger bei
Olympia seit 2000
- 2000: Birgit Fischer
- 2002: Hilde Gerg
- 2004: Ludger Beerbaum
- 2006: Kati Wilhelm
- 2008: Dirk Nowitzki
- 2010: André Lange
- 2012: Natascha Keller
- 2014: Maria Höfl-Riesch
mehr zu rio 2016
Boll zeigte sich auf der Pressekonferenz stolz, dass ihm diese Ehre zuteil wird und gestand, erst einmal sprachlos gewesen zu sein, als ihm die Entscheidung mitgeteilt wurde. Er bedankte sich für das Vertrauen derer, die für gestimmt haben. Erstmals waren an der Entscheidung über den Fahnenträger auch die Fans beteiligt worden. Sie konnten in einer vom DOSB in Zusammenarbeit mit der ARD, dem ZDF und der Bild-Zeitung abgehaltenen Abstimmung über fünf Kandidaten entscheiden und hatten 50 Prozent Stimmgewicht. Die anderen 50 Prozent lagen bei der Olympiamannschaft.

Bei der Auszählung der rund 300.000 Stimmen konnte sich Boll gegen den Hockeyspieler Moritz Fürste, die Reiterin Ingrid Klimke, die Fünfkämpferin Lena Schöneborn und die Bahnradfahrerin Kristina Vogel durchsetzen. Die Vorauswahl hatte der DOSB getroffen und damit fünf besonders verdiente Athleten geehrt. Zu den Leistungen von Boll gehören zwei Olympiamedaillen und 16 Europameister-Titel im Einzel und Doppel. Darüber hinaus konnte sich der 35-Jährige mehrfach den ersten Platz in der Weltrangliste sichern.

Eröffnungsfeier: Zuschauer brauchen langen Atem

Mit der Wahl zum Fahnenträger kommt ihm nun eine Ehre zu, die zuvor Topathleten wie Basketballstar Dirk Nowitzki (2008 in Peking) und Hockeyspielerin Natascha Keller (2012 in London) genießen konnten. Fans, die die Zeremonie live sehen wollen, müssen allerdings etwas länger wach bleiben. Die Übertragung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen startet in der Nacht von Freitag auf Samstag um 1 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.