home Technik Deutschland-Start: Neue Funktion in Google Maps hilft ab sofort bei der Parkplatzsuche

Deutschland-Start: Neue Funktion in Google Maps hilft ab sofort bei der Parkplatzsuche

In einer fremden Großstadt einen Parkplatz zu finden, kann zur Geduldsprobe werden. Um Autofahrern das Leben zu erleichtern, hat Google für seine Navigationsapp Maps eine Parkplatzfunktion entwickelt, die Auskunft über das Angebot an Abstellplätzen am Zielort gibt. Dieses in den USA schon seit Anfang des Jahres im Test befindliche Feature hält nun auch in Deutschland Einzug. Zum Start hat Google die Funktion für fünf Städte freigeschaltet.

Symbol verrät Erfolgschancen bei der Parkplatzsuche in fünf Städten

Wer ab sofort mit Google Maps eine Fahrt nach Darmstadt, Düsseldorf, München, Stuttgart oder Köln plant, findet neben der Route auch einen Hinweis dazu, wie gut es um die Parkplatzsituation am jeweiligen Zielort bestellt ist. Die Information wird als kleines Park-Symbol am unteren Bildschirmrand dargestellt. Zeigt die App ein P auf grünem Grund an, stehen die Chancen gut, schnell eine Abstellmöglichkeit für das Fahrzeug zu finden. Ein blaues Symbol steht für ein überschaubares Angebot, wird ein roter Hintergrund angezeigt, ist nur mit sehr wenigen oder keinen freien Plätzen zu rechnen.

© blog.google / Google/The Keyword

Wo genau diese sich befinden, kann Google Maps noch nicht ermitteln, weil das Parkplatzangebot nicht in Echtzeit ausgewertet wird. Google greift stattdessen auf Daten aus dem vergangenen Monat zurück und gibt auf deren Basis eine Prognose ab. Folglich ist ein Abweichen des Ergebnisses von der tatsächlichen Anzahl freier Stellflächen möglich. Wer wenig Zeit hat, kann so aber zumindest abschätzen, ob die Suche Erfolg versprechend ist oder ob man sich besser gleich ein paar Straßen weiter umsieht und den Rest des Weges zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegt.

US-Nutzer finden bereits Parkmöglichkeiten auf Knopfdruck

Weil der Nutzen der neuen Funktion sich dadurch noch in Grenzen hält, will Google das Angebot stetig verbessern. Neben der Erweiterung der verfügbaren Städte gehört dazu auch die praktische Hilfe bei der Parkplatzsuche. In den USA finden Nutzer bereits eine Schaltfläche in der App, mit der sie auf einen Klick nach Parkhäusern, -plätzen und Tiefgaragen in der Umgebung suchen können. Liegen diese nicht direkt beim Zielort, wird die Route automatisch angepasst.

TAGS:

Dennis Hain

Dennis Hain (B. Sc. Inf., B.Sc. CS) ist großer Technik und Games Fan. In seinem Job konnte er sich tiefe Kenntnisse der Software-Entwicklung im medizinischen Umfeld und künstlicher Intelligenz für Vollpreis-Computerspiele aneignen. Privat kann er keinem Spiel aus dem Weg gehen - auf News-Mag.de ist er daher für die Bereiche Technik und Spiele verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.