home Wirtschaft Kooperation mit FE-Trading: Aldi will eigene Märkte mit Tankstellen erweitern

Kooperation mit FE-Trading: Aldi will eigene Märkte mit Tankstellen erweitern

Supermärkte mit eigenen Tankstellen sind in anderen Ländern gang und gäbe. Deutsche Autofahrer kennen dieses Konzept bisher nicht, für Aldi klingt es jedoch nach einem interessanten Geschäftsmodell. Der Discounter hat sich deshalb mit FE-Trading zusammengetan und plant, die Idee auch auf dem hiesigen Markt umzusetzen.

Start mit zehn Tankstellen in Süddeutschland

INFO-BOX:
FE-Trading
Mit seiner Firma FE-Trading eröffnete der ehemalige Formel 3-Rennfahrer Markus Friesacher 2009 die erste Hofer-Diskonttank-stelle in Österreich. 2016 übernahm der Mineralölkonzern OMV die vorhandenen Tankstellen, die FE-Trading fungiert aber weiterhin als Betreiber.
mehr dazu
Als Pilotprojekt ist eine Tankstelle in Moosburg bei Freising geplant. Später sollen sich Zapfsäulen auch an neun weiteren Standorten im Raum München, Nürnberg und Stuttgart finden. Bekannt wurden die Pläne durch einen Bauantrag der FE-Trading. Das Tochterunternehmen des österreichischen Mineralölkonzerns OMV hatte in Moosburg der Stadtverwaltung mitgeteilt, auf dem Gelände des dort ansässigen Aldi Süd-Markts eine Tankstelle eröffnen zu wollen.

Die Partnerschaft der beiden Unternehmen ist nichts völlig Neues. FE-Trading betreibt in Österreich bereits 79 Discount-Tankstellen an Märkten der Aldi-Tochter Hofer. Dabei handelt es sich um automatische Zapfsäulen mit integriertem Kartenbezahlsystem. Anders als bei herkömmlichen Tankstellen kann der Kunde die Spritrechnung also direkt an der Säule begleichen und an fast allen Standorten zudem rund um die Uhr tanken. Aldi plant außerdem, Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge zur Verfügung zu stellen.

Tiefstpreise auch bei Benzin und Diesel erwartet

Für Kunden dürfte vor allem die Preisgestaltung interessant werden. In Österreich haben die Aldi-Tankstellen mit Niedrigstpreisen auf sich aufmerksam gemacht. Bei der Eröffnung der ersten Discount-Tankstelle in Salzburg wurde der Liter Diesel 2009 kurzzeitig für 50 Cent angeboten. Dieser Preis normalisierte sich zwar später, dennoch sind die Hofer-Zapfsäulen häufig etwas günstiger als die umliegende Konkurrenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.