home Technik Galaxy S7-Konkurrent: Highend-Smartphone LG G5 kommt Mitte April für 699 Euro in den Handel

Galaxy S7-Konkurrent: Highend-Smartphone LG G5 kommt Mitte April für 699 Euro in den Handel

Das auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellte LG G5 soll Mitte April in den Handel kommen. Dies hat der koreanische Hersteller heute bekannt gegeben und damit eine Frage beantwortet, die bei der Präsentation offengeblieben war. Auch zum Preis und zu den Zubehörteilen gibt es jetzt mehr Klarheit.

Zum Start Kameramodul Cam Plus gratis

INFO-BOX:
LG G5
  • Display: 5,3 Zoll
  • Chip: Snapdragon 820
  • RAM: 4 GB
  • Int. Speicher: 32 GB
  • Kamera: 16 Megapixel
  • Netzwerk:
    UMTS, HSPA, LTE
  • Konnektivität:
    WLAN, NFC, Bluetooth
  • OS: Android 6.0
  • Farben:
    Silber, Titan, Gold, Pink
mehr dazu
Das neue Spitzenmodell wird demnach für 699 Euro erhältlich sein. Damit liegt es auf dem Niveau des direkten Konkurrenten Galaxy S7. Das Samsung-Smartphone ist allerdings schon seit einigen Tagen auf dem Markt und zwischenzeitlich ein wenig im Preis gefallen, wodurch man es bereits für etwa 20 Euro weniger bekommt. LG könnte dies durchaus einige Kunden kosten, weil beide Geräte mit einer ähnlichen Ausstattung punkten können.

Einen Vorteil hat das G5 jedoch auf seiner Seite: LG bietet das Smartphone in der Anfangszeit im Paket mit dem Kameramodul Cam Plus an, das normalerweise für zusätzliche 99 Euro zu haben sein, in diesem Fall aber kostenlos abgegeben wird. Die Aktion soll laufen, solange der Vorrat reicht. Das Modul ist vor allem für Hobbyfotografen interessant. Es kann über einen Anschluss auf der Unterseite des Geräts montiert werden und erweitert das G5 um physische Tasten für den Zoom, Auslöser und Verschlusseinstellungen. Gleichzeitig soll das Smartphone besser in der Hand liegen.

LTE Advanced mit bis zu 600 MBit/s

Auf die Fotoqualität hat das Modul keinen direkten Einfluss. Diese wird von der doppelten Hauptkamera mit 16 Megapixeln und Weitwinkelfunktion bestimmt. Auf der Frontseite des LG G5 findet sich außerdem eine 8-Megapixel-Webcam. Bilder und Videos werden wahlweise auf einem 32 GB großen internen oder einem externen Speicher im microSD-Format abgelegt, der bis zu 2 TB groß sein darf. Wird der Platz wider Erwarten knapp, bleibt die Auslagerung ins Internet, die dank X12-LTE mit bis zu 150 MBit/s im Upstream möglich ist. Die maximal erreichbare Downloadrate liegt bei 600 Mbit/s.

LG G5 © lgnewsroom.com
LG G5 © lgnewsroom.com

Schnell ist auch der Prozessor des LG G5. Der koreanische Hersteller verwendet einen Snapdragon 820, der mit 2,1 GHz und Unterstützung durch 4 GB RAM zu den leistungsfähigsten aktuellen Mobilprozessoren gehört. Als Betriebssystem kommt das von Google entwickelte Android 6.0 zum Einsatz, das vollständig über den Touchscreen des Smartphones gesteuert werden kann. Dazu verbaut LG ein 5,3 Zoll großes Panel mit einer QHD-Auflösung. Außerdem sind für Highend-Geräte typische Features wie ein Fingerabdrucksensor, ein USB-C-Anschluss, Bluetooth 4.2 und ein NFC-Modul an Bord. Vorbestellt werden kann das Smartphone ab heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.