home Technik Gaming-Tablet: Nvidia ruft Shield Tablets wegen Brandgefahr zurück

Gaming-Tablet: Nvidia ruft Shield Tablets wegen Brandgefahr zurück

Eine Modellreihe des Gaming-Tablets „Shield Tablet“ leidet unter einem gefährlichen Hardware-Fehler. Wie Hersteller Nvidia mitteilte, müssen die Geräte wegen Brandgefahr aus dem Verkehr gezogen werden. Der verbaute Akku kann sich unter Umständen erhitzen und so zu einem ernsten Risiko für die Tablet-Nutzer werden. Betroffen sind Geräte, die zwischen Juli 2014 und Juli 2015 verkauft wurden.

Akkutyp Y01 ist fehlerhaft

INFO-BOX
Klicken Sie bitte unten auf "mehr dazu", um auf die Rückrufseite von Nvidia zu gelangen.
mehr dazu
In einer Mitteilung bittet Nvidia die Nutzer, von der weiteren Verwendung des Shield Tablets abzusehen, bevor diese nicht geprüft haben, ob es sich um eines der fehlerhaften Modelle handelt. Dazu hat das Unternehmen ein Software-Update bereitgestellt, mit dem sich die Serie der verwendeten Batterie abfragen lässt. Sobald man das Tablet aktualisiert hat, findet sich in den Systemeinstellungen unter „Geräteinformationen“ und „Status“ der Punkt „Akku“, wo die Bezeichnung des verwendeten Batterietyps angezeigt wird.

Lautet der Eintrag dort „B01“, kann das Shield Tablet auch weiterhin bedenkenlos genutzt werden. Nutzer, die ein „Y01“ vorfinden, müssen sich an Nvidia wenden. Das Unternehmen hat eine Rückrufseite eingerichtet, auf der man die Seriennummer des Tablets und die persönlichen Kontaktinformationen angeben muss, um ein Austauschgerät zu erhalten. Angezeigt wird die Seriennummer, wenn man den unter „Status“ zu findenden „Akku“-Eintrag antippt.

Altgeräte werden von Nvidia deaktiviert

Einsenden muss man das alte Gerät für den Umtausch nicht. Stattdessen schickt Nvidia registrierten Nutzern ein sicheres Shield Tablet zu. Um etwaigen Missbrauch vorzubeugen, werden die alten Geräte allerdings aus der Ferne unbrauchbar gemacht, sobald der Nutzer das Ersatzgerät einschaltet. So verhindert das Unternehmen auch, dass die problematischen Modelle weiterverkauft werden.

TAGS:

Dennis Hain

Dennis Hain (B. Sc. Inf., B.Sc. CS) ist großer Technik und Games Fan. In seinem Job konnte er sich tiefe Kenntnisse der Software-Entwicklung im medizinischen Umfeld und künstlicher Intelligenz für Vollpreis-Computerspiele aneignen. Privat kann er keinem Spiel aus dem Weg gehen - auf News-Mag.de ist er daher für die Bereiche Technik und Spiele verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.