home Technik „Oreo“-Stop: Samsung zieht Android 8-Update für Smartphones Galaxy S8 und S8+ zurück

„Oreo“-Stop: Samsung zieht Android 8-Update für Smartphones Galaxy S8 und S8+ zurück

Nur zwei Tage nach dem Rollout hat der Elektronikriese Samsung das Update auf Android 8 für seine aktuellen Flaggschiff-Smartphones Galaxy S8 und S8+ offenbar wieder gestoppt. Zuvor sollen Nutzer teils massive Probleme mit dem Update an den Hersteller gemeldet haben. Eine offizielle Stellungnahme seitens Samsung zum Rückzug des Updates steht aktuell noch aus.

Smartphones hängen in Bootschleifen fest

Wie das Blog „SamMobile“ berichtet, hingen Smartphones von Nutzern nach dem Update in sogenannten „Bootschleifen“ fest, andere klagten über miserable Performance. Die Probleme wurden nun offenbar so schwerwiegend, dass sich der Hersteller entschlossen hat, das ausgelieferte Update zurückzuziehen. Die bisher verteilte „Oreo“-Version mit der Buildnummer „G950/G955-FXXU1CRAP“ ist auf den Samsung-Servern nicht mehr verfügbar.

Android 8 „Oreo“ © blog.google / Google

Eine überarbeitete Version soll in Kürze zur Verfügung gestellt werden. User, die nach dem Update keine Probleme auf ihrem Smartphone festgestellt haben, können das bisherige Update weiter bedenkenlos nutzen. Sie sollen aber ebenfalls in den Genuss des reparierten Updates kommen, sobald dieses zur Verfügung steht.

Fingerabdrucksensor bleibt vorerst auf der Rückseite

Unterdessen wurde heute bekannt, dass weder in den in Kürze vorgestellten Galaxy S9/S9+ noch im Galaxy Note 9 ein Fingerabdrucksensor im Display eingebaut sein werden. Dies berichtet die südkoreanische Website „The Bell“ mit Verweis auf Zuliefererkreise. Offenbar war der Einsatz eines solchen Fingerabdrucksensors von Samsung geplant gewesen, schlussendlich entschloss man sich aber aufgrund anhaltender technischer Probleme bei der Qualität der Erkennung, die Pläne vorerst auf Eis zu legen.

Lage des Fingerabdrucksensors beim Galaxy S8 © samsungmobilepress.com / Samsung

Demzufolge dürften das Galaxy S9, das S9+ sowie das Note 9 mit der auch bisher schon verwendeten Lösung eines Fingerabdruckscanners auf der Rückseite des jeweiligen Geräts erscheinen. Dieser soll dann im Unterschied zum Galaxy S8 bzw. 8+ allerdings unterhalb der Dual-Kamera verbaut sein, da sich Nutzer bei den aktuellen Modellen regelmäßig über verschmutzte Kameralinsen beschwert hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.