home Technik Samsung bestätigt: Galaxy S9 wird auf dem MWC im Februar vorgestellt

Samsung bestätigt: Galaxy S9 wird auf dem MWC im Februar vorgestellt

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas wurden in den vergangenen Tagen zahlreiche elektronische Neuerungen vorgestellt. Anders als von einigen Branchenbeobachtern erwartet, war das Galaxy S9 jedoch nicht darunter. Das neue Spitzen-Smartphone aus dem Hause Samsung soll erst Ende Februar an die Öffentlichkeit gehen. Das hat der Hersteller nun bestätigt.

Marktstart im März wahrscheinlich

INFO-BOX:
GSMA Mobile
World Congress
Der GSMA Mobile World Congress findet jährlich seit 1987 statt. Mit mehr als 2.000 Ausstellern und über 100.000 Besuchern ist er die größte Mobilfunkmesse Europas. Veranstalter der Messe ist die GSM Association. Zunächst fand sie in London, 1995 in Madrid und zwischen 1996 und 2005 in Cannes an der Cote d’Azur statt. Seit 2006 ist sie in Barcelona beheimatet. Im Juli 2015 wurde bekannt, dass der MWC noch bis mindestens 2023 dort auf dem Messegelände am Montjuïc stattfinden wird. Von 2001 bis 2007 lautete die Bezeichnung der Messe „3GSM World Congress“, seit 2008 firmiert sie unter ihrem aktuellen Namen.
mehr dazu
Von Insidern wollten verschiedene Medienvertreter erfahren haben, dass Samsung das neue Flaggschiff schon im Januar vorstellt, um besser mit dem iPhone X konkurrieren zu können. Offenbar hat sich der Hersteller gegen diese Option entschieden und nimmt sich stattdessen etwas mehr Zeit für Entwicklung, Produktion und Tests.

Für die Fans der Serie soll das Warten dennoch bald ein Ende haben. Gegenüber dem Technikmagazin „ZDNet“ erklärte Samsung-Manager DJ Koh, man werde das Galaxy S9 Ende des kommenden Monats präsentieren. Die Vorstellung soll im Rahmen des zu diesem Zeitpunkt in Barcelona stattfindenden Mobile World Congress (MWC) abgehalten werden. Gleichzeitig will man sich dann zum Marktstart äußern, der vermutlich im März liegen wird. Dass Samsung seine Spitzenserie zum MWC mitbringt, ist keine Neuerung. Schon die Modelle Galaxy S2, S5, S6 und S7 waren erstmals auf der Messe zu sehen.

Galaxy S9 Plus angeblich mit besserer Hardware

Details zum kommenden Flaggschiff sind rar. Als verhältnismäßig sicher gilt, dass Samsung die Serie mit dem Galaxy S9 und dem Galaxy S9 Plus erneut spaltet. Das größere Plus-Modell soll in diesem Jahr gegenüber dem kleineren S9 eine etwas bessere Hardware bieten können. Angeblich wird das Smartphone mit zusätzlichem Arbeitsspeicher bestückt sein und eine Doppelkamera auf der Rückseite bieten.

Lage des Fingerabdrucksensors beim Galaxy S8
© samsungmobilepress.com / Samsung

Samsung wird aller Wahrscheinlichkeit auch den Einsatz unterschiedlicher Hauptprozessoren für verschiedene Märkte beibehalten. Während US-Käufer Geräte mit dem Snapdragon 845 von Qualcomm erhalten, soll auf anderen Märkten Samsungs hauseigener Exynos 9180 zum Einsatz kommen. Beide Chips gehören 2018 zu den leistungsstärksten erhältlichen Mobilprozessoren. Nach Kritik am Vorgänger soll Samsung außerdem die Position des Fingerabdruckscanners geändert haben. Lag dieser beim Galaxy S8 noch direkt neben der Kamera, wird er beim Galaxy S9 (Plus) unterhalb der Linse zu finden und damit leichter erreichbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.