home Technik Samsung: Neues Spitzen-Smartphone Galaxy S8 soll bis zu 3 Monate nach Kauf zurückgegeben werden können

Samsung: Neues Spitzen-Smartphone Galaxy S8 soll bis zu 3 Monate nach Kauf zurückgegeben werden können

Ende des Monats wird Samsung sein neues Spitzen-Smartphone Galaxy S8 vorstellen. Große Überraschungen werden dank zahlreicher Leaks nicht mehr erwartet, der koreanische Hersteller scheint aber überzeugt, die Gunst der Kunden für sich gewinnen zu können. Als Beleg dafür kann ein angeblich geplantes Sonderrückgaberecht gelten, das es so auf dem Smartphone-Markt bisher nicht gab.

Smartphone mit dreimonatiger Geld-zurück-Garantie?

Die koreanische Wirtschaftsseite „The Investor“ will aus zuverlässiger Quelle von Samsungs Absicht erfahren haben, Käufern des Galaxy S8 ganze drei Monate Zeit zu geben, um das Telefon auf Herz und Nieren zu testen. Wer binnen dieser Frist feststellt, dass das Smartphone den eigenen Ansprüchen nicht genügt, soll sein Geld zurückerhalten, ohne die Rückgabe begründen zu müssen. Die Idee zeigt, wie überzeugt das koreanische Unternehmen von seinem neuen High-End-Modell ist. Zwar haben auch andere Hersteller immer wieder mit verlängerten Rückgabefristen geworben, einen derart langen Testzeitraum hat bislang aber niemand einräumen wollen.

Galaxy S8: Vier Farben zum Marktstart

Ob das Galaxy S8 das richtige Gerät ist, können sich Interessenten schon jetzt überlegen, da in den vergangenen Wochen nahezu alle denkbaren Informationen durchgesickert sind. Sollten sich die Leaks als korrekt bestätigen – was mittlerweile als sehr wahrscheinlich gelten kann – wird Samsung das Galaxy S8 mit einem 5,8-Zoll- und in der Plus-Variante mit einem 6,2-Zoll-Display ausstatten, dessen Auflösung per Software zwischen HD, Full HD und WQHD gewechselt werden kann.

Samsung Galaxy S8 in Schwarz, Grau und Silber © twitter.com/evleaks
Samsung Galaxy S8 in Schwarz, Grau und Silber © twitter.com/evleaks

Als Prozessoren sind abhängig vom Zielmarkt der Snapdragon 835 von Qualcomm oder Samsungs hauseigener Exynos 88965 im Gespräch, die jeweils auf 4 GB RAM zurückgreifen können. Der interne Speicher beläuft sich auf 64 GB, die per Speicherkarte um bis zu 256 GB erweiterbar sind. Des Weiteren verbaut Samsung eine 12-Megapixel-Haupt- und eine 8-Megapixel-Frontkamera, einen Fingerabdrucksensor, einen drahtlos aufladbaren 3.000 mAh-Akku (3.500 mAh beim Galaxy S8 Plus) sowie einen Irisscanner, der für zusätzliche Sicherheit sorgen kann. Die Hardware soll dank eines entsprechend versiegelten Gehäuses vor Wasser geschützt sein.

Samsung Galaxy S8 in Schwarz, Grau und Gold © twitter.com/evleaks
Samsung Galaxy S8 in Schwarz, Grau und Gold © twitter.com/evleaks

Selbst das im Lieferumfang enthaltene Zubehör ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Demnach verschickt Samsung zusammen mit dem Telefon ein Netzteil, einen Micro-USB-Adapter für den verbauten USB-Typ-C-Anschluss, ein passendes Kabel und ein Stereo-Headset. Erhältlich wird das Galaxy S8 in den Farben Schwarz, Grau, Silber und Gold sein und zum Markstart 799 beziehungsweise 899 Euro kosten. Mit der Auslieferung will Samsung angeblich am 21. April beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.