home Technik Samsung Unpacked: Smartphones Galaxy S7 und S7 Edge werden am 21. Februar vorgestellt

Samsung Unpacked: Smartphones Galaxy S7 und S7 Edge werden am 21. Februar vorgestellt

Gestern galt es noch als Gerücht, heute ist es Tatsache: Samsung wird die neue Galaxy S-Generation am 21. Februar vorstellen. Damit nutzt man die Medienaufmerksamkeit im Vorfeld des Mobile World Congress, der einen Tag später in Barcelona eröffnet wird.

Ankündigung auf Youtube

INFO-BOX:
GSMA Mobile
World Congress
Der GSMA Mobile World Congress findet jährlich seit 1987 statt. Mit mehr als 2.000 Ausstellern und über 100.000 Besuchern ist er die größte Mobilfunkmesse Europas. Veranstalter der Messe ist die GSM Association. Zunächst fand sie in London, 1995 in Madrid und zwischen 1996 und 2005 in Cannes an der Cote d’Azur statt. Seit 2006 ist sie in Barcelona beheimatet. Im Juli 2015 wurde bekannt, dass der MWC noch bis mindestens 2023 dort auf dem Messegelände am Montjuïc stattfinden wird. Von 2001 bis 2007 lautete die Bezeichnung der Messe „3GSM World Congress“, seit 2008 firmiert sie unter ihrem aktuellen Namen.
mehr dazu
Die Bestätigung lieferte der koreanische Hersteller per Video auf Youtube. In einem nur wenige Sekunden langen Clip ist eine sich öffnende Box und der Hashtag #TheNextGalaxy zu sehen. Anschließend wird das Datum eingeblendet. Ein ähnliches Motiv hat Samsung auch bei früheren Unpacked-Events verwendet, auf denen das jeweils aktuellste Modell der Galaxy S-Reihe präsentiert wurde. Bei der anstehenden Vorstellung dürfte es sich um das Galaxy S7 und dessen Schwestermodell Galaxy S7 Edge handeln.

Schon gestern kursierten Bilder auf Twitter, die offensichtlich dem Video stammen. Verbreitet wurden sie vom bekannten Blogger und Leaker Evan Blass, der sich in den vergangenen Jahren den Ruf einer gut informierten Quelle erarbeitet hat. Darüber hinaus konnte aber auch er keine Informationen zum Event liefern. Deshalb ist derzeit noch offen, wann und wo genau die Vorstellung der neuen Geräte stattfinden wird.

Leak: Samsung Galaxy S7 und S7 Edge © twitter.com/evleaks
Leak: Samsung Galaxy S7 und S7 Edge © twitter.com/evleaks

Galaxy S7 wieder mit microSD-Slot

Gerüchte um die beiden Modelle kursieren schon seit Monaten. Erwartet wird unter anderem, dass Samsung das Galaxy S7 mit einem 5,1 Zoll großen QHD-Display und einem 64-Bit-fähigen Octa-Core-CPU ausstattet, der von Qualcomm oder aus eigener Entwicklung stammen könnte. An Bord sollen außerdem 4 GB RAM, eine 12-Megapixel-Kamera und bis zu 128 GB interner Speicher sein. Nichtsdestotrotz soll Samsung im Galaxy S7 auch wieder einen microSD-Einschub verbauen, auf den beim Vorgänger verzichtet wurde, was zu lautstarker Kritik durch die Nutzer führte. Das Galaxy S7 Edge wird technisch über weite Strecken identisch sein, aber dank eines 5,5-Zoll-Displays etwas größer ausfallen. Mit dem Verkaufsstart wird Mitte März gerechnet. Die Geräte sollen dann Gerüchten zufolge ab etwa 700 Euro zu haben sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.