home Panorama Solar Impulse 2: Solarflugzeug überquert Pazifik Richtung Hawaii

Solar Impulse 2: Solarflugzeug überquert Pazifik Richtung Hawaii

André Borschberg hat Großes vor. Der Abenteurer will als erster Mensch mit einem solarbetriebenen Flugzeug die Welt umrunden. Anfang März startete er seine Reise, jetzt steht der als am schwierigsten geltende Abschnitt seiner Tour bevor. Sein Solar Impulse 2 getauftes Flugzeug soll ihn von Japan nach Hawaii tragen.

Fünftägiger Flug ohne Pause

INFO-BOX
Solar Impulse ist ein Flugzeugprojekt der Schweizer Bertrand Piccard und André Borschberg sowie die Bezeichnung der entwickelten Solarflugzeuge. Ziel des Projekts ist es, eine Kommunikationsplattform für neue technische, ökologische und ökonomische Wissenschaften zu errichten.
mehr dazu
Die Route führt 6.700 Kilometer über den Pazifik und ist länger als jede Strecke, die ein Solarflugzeug bisher zurückgelegt hat. Hinzu kommt die langsame Reisegeschwindigkeit. Was moderne Passagiermaschinen in wenigen Stunden hinter sich bringen, wird mit der Solar Impulse 2 etwa fünf Tage dauern. Sollte das Vorhaben gelingen, wäre es gleichzeitig der längste Soloflug, den ein Pilot jemals absolviert hat. Von Borschberg erfordert dies größte Disziplin. Länger als 20 Minuten am Stück zu schlafen ist beispielsweise nicht möglich. Um sich den Überflug dennoch erträglich zu gestalten, will der Pilot auf Yoga und Meditation setzen.

Sollte sich das Wetter als schwierig erweisen, wäre eine Umkehr nicht möglich. Für den Notfall hat Borschberg deshalb ein kleines Boot, Lebensmittel und Wasser an Bord, um mehrere Tage auf hoher See zu überstehen. Dass schlechte Bedingungen ein Problem darstellen können, zeigte sich auf der Reise bereits. Mehrmals musste der Weiterflug deshalb verschoben werden.

35.000 Kilometer mit Sonnenenergie

Gestartet ist die Reise am 8. März in Abu Dhabi und führte bisher über Indien, den Himalaya nach China und schließlich nach Japan, von wo aus die Solar Impulse 2 nun Richtung Hawaii aufgebrochen ist. Abgeschlossen sein soll die Weltumrundung Ende Juli oder Anfang August am Persischen Golf. Sollte das Unternehmen gelingen, wird das Solarflugzeug mit der beeindruckenden Spannweite von 72 Metern bis dahin 35.000 Kilometer zurückgelegt haben.

TAGS:

Ralf Schmidl

Als Politologe und Online-Redakteur kümmert sich Ralf auf News-Mag in erster Linie um die Bereiche Politik und Wirtschaft. Aber auch zu Lifestyle-Themen wie Smart Living, Car-Trends oder Verbraucherschutz steuert er regelmäßig Artikel auf News-Mag bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.