home Spiele Neue Playstation-Modelle: Sony bringt PS4 Pro und PS4 Slim auf den Markt

Neue Playstation-Modelle: Sony bringt PS4 Pro und PS4 Slim auf den Markt

Für Konsolenspieler aus dem Sony-Lager wird es im November spannend. Sony will dann seine neue Playstation in den Handel bringen, die anders als vermutet nicht unter dem Label PS4 Neo, sondern als Playstation 4 Pro erscheint. Wichtigste Neuerung ist die Unterstützung von Darstellungen mit einem HDR-Farbspektrum und in 4K-Auflösung.

PS4 Pro passt Bildqualität automatisch an

INFO-BOX:
Sony PS4 Pro Features
  • Prozessor: CPU: x86-64 AMD "Jaguar", 6 cores. GPU: 4.20 TFLOPS, AMD Radeon basierte Grafik-Engine
  • RAM: 8 GB GDDR5
  • Festplatte: 1 TB
  • Laufwerke: BD 6x CAV, DVD 8x CAV
  • In-/Output: Super-Speed USB (USB 3.1) Port x 3, AUX Port x1
  • Netzwerk: Ethernet (1000 BASE-T), WLAN a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
mehr dazu
Dank dieser Features verspricht Sony ein deutlich schärferes Bild und knackigere Farben. Das wirkt glaubwürdig, schafft die normale PS4 doch gerade einmal Full HD und liefert deshalb auf höherauflösenden Bildschirmen ein nicht ganz überzeugendes Ergebnis. Vorteile sollen aber auch Spieler mit herkömmlichen Full HD-Monitoren haben. Die PS4 Pro erkennt die Auflösung des Ausgabegeräts automatisch und passt die Bildqualität an. Diese wird nicht zuletzt auch wegen der neuen Unterstützung von HDR ansehnlicher sein. Bessere Schwarzwerte und stärkere Kontraste sollen dem optischen Eindruck auf die Sprünge helfen.

Um die größere Pixelzahl flüssig darstellen zu können, hat Sony die Hardware aufgebohrt. Prozessor, Speicher und Grafikeinheit sind schneller als beim Vorgänger. Die GPU bringt es sogar auf die doppelte Rechengeschwindigkeit. Nichtsdestotrotz verspricht der Hersteller volle Abwärtskompatibilität. Wer zum Verkaufsstart am 10. November auf die PS4 Pro umsteigt, kann bereits gekaufte PS4-Titel deshalb problemlos weiter nutzen. Für viele Spiele wie „Uncharted 4“, „Rise of the Tomb Raider“ und „Watch Dogs 2“ soll es außerdem ein Update geben, damit diese ebenfalls von den Neuerungen der Playstation 4 Pro profitieren.

PS4 Slim erscheint noch diesen Monat

Die PS4 will Sony trotz der Vorstellung des Nachfolgers nicht in Rente schicken. Für die Pro entwickelte Spiele sollen deshalb mit reduzierten Grafikeigenschaften auch auf dem Vorgänger lauffähig sein. Selbst HDR-Darstellungen werden über ein Update ermöglicht. Passend zu dieser Ankündigung wurde gleichzeitig eine schlankere Version der alten Konsole vorgestellt. Die PS4 Slim wird ab dem 15. September für 299 Euro zu haben sein – 100 Euro günstiger als die PS4 Pro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.