home Panorama Gefahr durch Stromschlag: IKEA startet Rückruf-Aktion für „Frostfri“ Kühl- und Gefrierschränke

Gefahr durch Stromschlag: IKEA startet Rückruf-Aktion für „Frostfri“ Kühl- und Gefrierschränke

IKEA hat eine Rückrufaktion für Kühl-/Gefrierschränke der Marke „Frostfri“ gestartet. Durch eine sich lockernde Abdeckung laufen Käufer der Geräte Gefahr, einen Stromschlag zu erhalten.

Kühlschränke werden vor Ort repariert

Dass tatsächlich jemand einen Stromschlag erhalten hätte, ist bisher laut IKEA nicht bekannt geworden. Bei dem Rückruf handelt es sich deshalb um eine reine Sicherheitsmaßnahme. Um Unfälle zu vermeiden, empfiehlt das Einrichtungshaus dennoch, die Kühl- und Gefrierschränke umgehend vom Stromnetz zu nehmen. Für dadurch verdorbene Lebensmittel und weitere Unannehmlichkeiten verspricht man den Kunden eine Entschädigung.

IKEA Frostfri © presseportal.de / obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/Inter IKEA Systems B.V. 2016

In den Laden zurückbringen müssen die Frostfri-Besitzer die Geräte nicht. Da eine kleine Reparatur ausreicht, will IKEA Techniker zum Kunden schicken, um das Problem vor Ort zu beseitigen.

Datumsstempel gibt Auskunft über betroffene Geräte

Schuld an den Problemen ist laut IKEA eine Blende an der Oberseite der Kühlschränke, die sich lockern und mit dem Stromnetz in Berührung kommen könnte. Betroffen sind Geräte, die zwischen November 2015 und Februar 2016 hergestellt wurden. Diese tragen einen Datumsstempel im Nummernbereich von 1545 bis 1607, der hinter dem untersten Fach auf der linken Seite der Geräte zu finden ist. 15 und 16 stehend dabei für das Produktionsjahr, die restlichen Zahlen für die Kalenderwoche. In Handel gekommen sind diese Geräte in Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Island, Spanien, Frankreich und Italien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.