Kundenrückgang: Netflix entlässt Mitarbeiter in den USA

Der US-Streamingriese Netflix hat wegen schlechter Wachstumsaussichten einen Sparkurs eingeschlagen. Die Entlassungen von rund 150 „tollen Kollegen“ seien „hauptsächlich durch die Bedürfnisse des Unternehmens und nicht durch die individuelle Leistung“ begründet, sagte ein Unternehmenssprecher gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. Betroffen waren demnach vor allem Mitarbeiter in den USA. Die Rede ist von etwa zwei Prozent der …

HiFi-Hersteller Onkyo muss Insolvenz anmelden

Der seit langem strauchelnde japanische Elektronikhersteller Onkyo verliert das Rennen gegen die Zeit. Wie das japanische Wirtschaftsmagazin „Nikkei Asia“ meldet, musste das Unternehmen jetzt Insolvenz anmelden. Die Verbindlichkeiten belaufen sich demnach umgerechnet auf rund 23 Millionen Euro. Bereits im August hatte Onkyo seine Börsennotierung in Japan verloren. Kurz darauf gab der Konzern seine Aufspaltung bekannt. …

Maues Kundenwachstum: Netflix-Aktie bricht um rund 20 Prozent ein

Der Streaming-Marktführer Netflix rechnet nach dem Corona-Boom der vergangenen Jahre nur noch mit einem schwachen Wachstum. Für das laufende Quartal erwartet das Unternehmen lediglich 2,5 Millionen neue Kunden. Damit blieb Netflix deutlich hinter der Prognose von Analysten. Im ersten Quartal hatte der Streaming-Anbieter noch vier Millionen Kunden hinzugewonnen. Die Aktie stürzte in der Folge nachbörslich …

BBC: Johnson-Regierung will Beiträge und Subventionen ab 2027 streichen

Der britische öffentliche Sender BBC bangt erneut um seine Zukunft. Die britische Regierung plant, die staatlichen Subventionen der BBC für zwei Jahre einzufrieren und anschließend das Modell der Gebührenfinanzierung komplett abzuschaffen. Die Opposition in London reagierte empört. Premierminister Boris Johnson wolle mit dem Vorhaben nur von seinen Verfehlungen in der „Partygare“-Affäre um Lockdown-Partys im Regierungssitz …

Netflix enttäuscht mit Nutzerzahlen und plant Einstieg in Videospiele-Streaming

Der Streaming-Riese Netflix hat mit seinen Serien und Filmen im zweiten Quartal dieses Jahres so wenige neue Nutzer anlocken können wie noch nie zuvor in einem Vierteljahr. In den drei Monaten bis Ende Juni nahm die weltweite Zahl der Abonnenten lediglich um 1,5 Millionen auf insgesamt rund 209 Millionen zu, teilte das Unternehmen mit. Auch …

Amazon kauft Hollywood-Studio Metro Goldwyn Mayer

Der Online-Gigant Amazon kauft für 8,45 Milliarden Dollar das Hollywood-Studio Metro Goldwyn Mayer. Das gaben beide Unternehmen am Mittwoch bekannt. MGM mit dem berühmten Löwen-Logo hat rund 4.000 Produktionen im Portfolio. Dazu zählen unter anderem die Filme aus der James Bond-Reihe, der „Hobbit“-Trilogie und Klassiker wie „Rocky“, „Ben Hur“ oder „RoboCop“. Darüber hinaus produziert MGM …

Streaming: WarnerMedia und Discovery fusionieren zu neuem Medien-Giganten

Auf dem weltweiten Streaming-Markt entsteht ein neues Schwergewicht. Der US-Telekommunikationskonzern AT&T fusioniert sein TV- und Streaming-Geschäft (WarnerMedia) mit den entsprechenden Sparten des TV-Konzerns Discovery. Die Medieninhalte, zu denen Sender wie CNN, HBO oder TLC gehören, werden gebündelt, kündigte AT&T an. Mit der Fusion entsteht nicht nur ein neuer Medienriese, sondern gleichzeitig ein starker Konkurrent für …

Disney+: Streaming-Geschäft rettet Unterhaltungskonzern vor roten Zahlen

Das in der Corona-Pandemie stark wachsende Streaming-Geschäft hat den Unterhaltungskonzern Walt Disney trotz geschlossener Vergnügungsparks und in den Häfen vor Anker liegender Kreuzfahrtschiffe in den schwarzen Zahlen gehalten. Entscheidend dazu bei trug der Streaming-Dienst Disney+, der mit Produktionen wie der Star-Wars-Western-Serie „The Mandalorian“ oder dem Pixar-Film „Soul“ inzwischen fast 95 Millionen Abonnenten anlockte. Damit hat …

Netflix jetzt weltweit mit mehr als 200 Millionen zahlenden Abonnenten

Der Online-Videodienst Netflix ist zum Ende des vergangenen Jahres dank Serienhits wie „The Queen’s Gambit“, „Bridgerton“ und „The Crown“ trotz eines verschärften Konkurrenzkampfs stark gewachsen. Im letzten Quartal 2020 stieg die Zahl der zahlenden Abonnenten um 8,5 auf knapp 204 Millionen, wie das Unternehmen jetzt mitteilte. Damit wurde erstmals die Marke von 200 Millionen Usern …

Fußball-Bundesliga: Streamingdienst DAZN will ab 2021 mehr Live-Spiele zeigen

Bis zum Ende der Saison 2020/21 sind die Übertragungsrechte in der Fußball-Bundesliga vergeben. Pro Saison überträgt dabei der Bezahlsender Sky insgesamt 266 von 306 Ligaspielen live. Die übrigen Begegnungen sind exklusiv beim Sportsender Eurosport zu sehen. Als Zweitverwerter haben sich u.a. die ARD, das ZDF, Sport 1, Amazon, RTL Nitro oder der amerikanische Streamingdienst DAZN …