Berliner Logistiker Zeitfracht will Adler Modemärkte übernehmen

Die insolvente deutsche Modekette Adler hat offenbar einen neuen Eigentümer gefunden. Wie das Unternehmen jetzt mitteilte, will die Berliner Logistikgruppe Zeitfracht Adler übernehmen und mit dem dringend benötigten frischen Kapital versorgen. Man sei „in fortgeschrittenen Verhandlungen“ über ein verbindliches Übernahmeangebot, erklärte Adler Modemärkte. Die Aktionäre sollen nach dem Insolvenzplan jedoch leer ausgehen. Inhaltsverzeichnis 1. Bisherige …

Menschenrechte: Große Koalition legt Streit um Lieferkettengesetz bei

Fast genau vier Monate vor der Bundestagswahl hat die Große Koalition am Donnerstag ihren langen Streit über das sogenannte Lieferkettengesetz beigelegt. Damit kann es nun endgültig im Bundestag beschlossen werden. „Ich bin froh, dass ich dieses wichtige Vorhaben nach harten Verhandlungen gegen massive Lobbywiderstände durchsetzen konnte“, sagte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) nach dem Durchbruch. „Jetzt …

Kopfhörer und Lautsprecher: Sennheiser verkauft Consumer-Sparte an Sonova

Der Schweizer Hörgeräte-Weltmarktführer Sonova kauft die Kopfhörer-Sparte von Sennheiser. Dies gaben beide Unternehmen am Freitag bekannt. Wenn die Regulierungsbehörden keine Einwände erheben, soll das Geschäft im zweiten Halbjahr 2021 abgeschlossen werden. Der Kaufpreis beträgt 200 Millionen Euro. Sennheisers Consumer Division, die auch Lautsprecher anbietet, erwirtschaftet mit rund 600 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von etwa 250 Millionen …

US-Pharmariese Pfizer erwartet 26 Milliarden Dollar Gewinn aus Impfstoff Comirnaty

Die Partnerschaft mit dem deutschen Biotechunternehmen BioNTech lässt beim US-Pharmakonzern Pfizer die Kassen klingeln. Der Pfizer-Vorstand hob seine Umsatzziele für das Vakzin jetzt auf 26 Milliarden Dollar an. Zuvor hatte das Unternehmen diese auf 15 Milliarden Dollar beziffert. Dabei geht das Management für 2021 von 1,6 Milliarden ausgelieferten Impfdosen aus. Insgesamt soll der Konzernumsatz auf …

Brexit: EU-Parlament segnet Handelsabkommen mit Großbritannien ab

Das Europaparlament hat am Mittwoch das mit Großbritannien nach dem Brexit geschlossene Handelsabkommen ratifiziert. Der Vertrag erhielt eine deutliche Mehrheit von 660 der 697 abgegebenen Stimmen, teilte Parlamentspräsident David Sassoli mit. Bisher galt die Vereinbarung zwischen London und Brüssel nur vorläufig. Durch die Ratifizierung durch das EU-Parlament kann der mehr als 1.000 Seiten starke Vertrag …

Containerschiff „Ever Given“ in Suezkanal havariert – Deutsche Wirtschaft in Sorge

Ein großes Containerschiff blockiert seit dem gestrigen Morgen den Suezkanal. Das Schiff liegt quer im Kanal und berührt mit Bug und Heck die beiden Kanalseiten. Mehrere Schlepper versuchen bislang erfolglos, die in Panama registrierte „Ever Given“ freizubekommen. Das 400 Meter lange Containerschiff der Reederei Evergreen war von China in die Niederlande unterwegs. Die ägyptische Suezkanal-Behörde …

Supreme Court: Uber muss Fahrern in Großbritannien Mitarbeiter-Status einräumen

Mehr als 70.000 Uber-Fahrer in Großbritannien können künftig mit Mindestlohn, bezahltem Urlaub und anderen Arbeitgeberleistungen rechnen. Nach einem jahrelangen Rechtsstreit und einer Schlappe vor dem Obersten Gericht in London erklärte der Konzern in einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht, seine Fahrer in Großbritannien künftig nicht mehr als selbstständige Unternehmer, sondern als Mitarbeiter zu behandeln. In der …

Birkenstock geht an französischen Milliardär Bernard Arnault

Es ist das Ende einer Ära. Nach fast 250 Jahren wird der deutsche Schuhhersteller Birkenstock verkauft. Neue Eigner sind die französisch-amerikanische Beteiligungsgesellschaft L Catterton sowie der Milliardär Bernard Arnault (u.a. Louis Vuitton, Christian Dior). Sie übernehmen eine Mehrheit an dem für seine Gesundheitssandalen bekannten Traditionsunternehmen aus Linz am Rhein (Rheinland-Pfalz). Über Details habe man Stillschweigen …

E-Mobilität: Ford investiert eine Milliarde Dollar in Kölner Werk

Der US-Autobauer Ford will sein Kölner Werk in den kommenden zwei Jahren modernisieren und zu einer Fabrik für Elektroautos umwandeln. Wie das Unternehmen am Mittwoch bekanntgab, werden sich die Kosten für den Umbau auf eine Milliarde Dollar (rund 830 Millionen Euro) belaufen. Köln erhält damit als erster Ford-Standort in Europa den Zuschlag für ein rein …

Disney+: Streaming-Geschäft rettet Unterhaltungskonzern vor roten Zahlen

Das in der Corona-Pandemie stark wachsende Streaming-Geschäft hat den Unterhaltungskonzern Walt Disney trotz geschlossener Vergnügungsparks und in den Häfen vor Anker liegender Kreuzfahrtschiffe in den schwarzen Zahlen gehalten. Entscheidend dazu bei trug der Streaming-Dienst Disney+, der mit Produktionen wie der Star-Wars-Western-Serie „The Mandalorian“ oder dem Pixar-Film „Soul“ inzwischen fast 95 Millionen Abonnenten anlockte. Damit hat …