Immunität aufgehoben: Ehemaligem italienischen Innenminister Matteo Salvini drohen 15 Jahre Haft

Der Weg für einen Gerichtsprozess gegen den ehemaligen italienischen Innenminister Matteo Salvini wegen dessen harter Flüchtlingspolitik ist frei. Der Senat in Rom stimmte am Nachmittag mehrheitlich für die Aufhebung seiner Immunität. Der Chef der rechtsradikalen Lega wird von einem Gericht in Catania auf Sizilien des „Amtsmissbrauchs“ und der „Freiheitsberaubung“ von Flüchtlingen beschuldigt. Im konkreten Fall …

Trainer und Sportdirektor: Ralf Rangnick angeblich vor Wechsel zum AC Mailand

Ralf Rangnick, ehemaliger Sportdirektor und Trainer von RB Leipzig, soll vor einem Wechsel zum italienischen Spitzenklub AC Mailand stehen. Wie die „BILD“ berichtet, soll der derzeitige „Head of Sport and Development Soccer“ bei Red Bull, dem Sponsor und Investor von Leipzig, Red Bull Salzburg und einigen anderen Klubs, in Mailand Trainer und Sportdirektor in Personalunion …

Abzocke in Rom: Japanische Touristen zahlen 430 Euro für zwei Teller Spaghetti

Zu einem gelungenen Urlaub in Italien gehört ganz ohne Zweifel auch gutes Essen. Bruschetta, Pizza, Pasta, zum Nachtisch Tiramisu und obendrauf ein guter Wein. Da kann die Rechnung im Restaurant natürlich auch einmal höher ausfallen. Was allerdings ein Paar aus Japan nun in Rom erlebte, war dann doch des Guten zu viel. Ihm wurden für …

Regierungskrise in Italien: Ministerpräsident Giuseppe Conte kündigt Rücktritt an

Die italienische Regierungschef Giuseppe Conte hat die Regierung aus rechter Lega und populistischer Fünf-Sterne-Bewegung für beendet erklärt. Im Senat in Rom sagte Conte: „Die derzeitige Krise gefährdet unweigerlich die Arbeit der Regierung, welche hier endet“. Nach der Debatte wolle er seinen Rücktritt bei Staatspräsident Sergio Mattarella einreichen. Dieser muss anschließend entscheiden, ob er den Auftrag …

132 Prozent Staatsverschuldung: EU-Kommission empfiehlt Defizitverfahren gegen Italien

Wegen seiner hohen Staatsverschuldung empfiehlt die EU-Kommission ein Defizitverfahren gegen Italien. Man sei zu dem Schluss gekommen, dass das Land im vergangenen Jahr keine ausreichenden Gegenmaßnahmen getroffen habe, teilte die Brüsseler Behörde heute mit. Angesichts der sich weiter verschlechternden Finanzlage halte man diese Maßnahme für gerechtfertigt. Nun müssen sich die EU-Staaten mit der Angelegenheit befassen, …

Parlemeter 2018: Tschechen und Italiener würden die EU verlassen

Ungeachtet schleppender Reformen und des noch immer nicht geregelten Brexits haben die Deutschen ein überwiegend positives Bild von der Staatengemeinschaft. Wie aus einer Umfrage im Auftrag des Europaparlaments hervorgeht, halten vier von fünf befragten Bundesbürgern die EU für eine gute Sache. EU-weit liegt der Wert mit rund 62 Prozent so hoch wie seit 25 Jahren …

Italien: Mindestens 35 Tote bei Einsturz von Autobahnbrücke in Genua

Beim Einsturz einer vierspurigen Autobahnbrücke während eines Unwetters in der italienischen Hafenstadt Genua sind nach Angaben von Polizei und Feuerwehr mindestens 35 Menschen ums Leben gekommen. Wie die italienische Zeitung „Corriere della Sera“ berichtet, ist unter den Toten mindestens ein Kind. Zudem gehen die Behörden von zahlreichen Schwerverletzten aus. Inhaltsverzeichnis 1. 40 Meter hohe Brücke …

Ende der Niedrigzinsen? Europäische Zentralbank lässt Anleihen-Kaufprogramm zum Jahresende auslaufen

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat heute auf einer Sitzung im lettischen Riga ein Ende ihrer milliardenschweren Anleihenkäufe zum Ende dieses Jahres in Aussicht gestellt. Schon ab Oktober soll das Volumen der monatlichen Käufe von derzeit 30 auf 15 Milliarden Euro verringert werden. Ende Dezember soll das Programm dann komplett eingestellt werden. Seit Beginn der Anleihenkäufe …

Nach Streit: Spanien nimmt 629 gestrandete Bootsflüchtlinge auf – Seehofers „Asyl-Masterplan“ vorerst gescheitert?

Im Streit über das Schicksal von 629 Flüchtlingen auf dem Rettungsschiff „Aquarius“ will Spanien nun die Flüchtlinge im Hafen von Valencia willkommen heißen. Italien und Malta hatten in den vergangenen zwei Tagen der „Aquarius“ das Anlegen in einem ihrer Häfen verweigert. In einer Stellungnahme der neuen spanischen Regierung unter dem sozialistischen Regierungschef Pedro Sánchez hieß …