Carsharing: BMW und Mercedes verkaufen „Share Now“ an Stellantis

Mercedes und BMW trennen sich von ihrem gemeinsamen Carsharing-Dienst „Share Now“. Die beiden Automobilhersteller wollen sich künftig stattdessen mehr auf die Multimobilitäts-App „Free Now“ und die E-Auto-Ladestation-App „Charge Now“ fokussieren. Käufer ist der Konkurrent Stellantis. Die beteiligten Unternehmen hätten eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Über Details habe man Stillschweigen vereinbart. Die Kartellbehörden müssen dem Verkauf noch …

Quantas kündigt längste Nonstop-Flüge der Welt mit Airbus A350-1000 an

Die australische Fluggesellschaft Quantas will ab Ende 2025 die längsten Nonstop-Flüge der Welt in ihr Streckennetz aufnehmen. Die Flüge sollen in rund 19 Stunden australische Metropolen an der Ostküste wie Sydney und Melbourne zunächst mit London und New York verbinden. Die zu diesem Zweck georderten zwölf Maschinen des Typs Airbus A350-1000 könnten zukünftig aber auch …

Jahrbuch Sucht 2022: Deutschland beim Alkohol weiterhin Hochkonsumland

In Deutschland wird im Schnitt weniger geraucht, der Konsum von Alkohol bleibt hingegen auf hohem Niveau. Dies geht aus dem Jahrbuch Sucht 2022 hervor, das die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) am Dienstag veröffentlicht hat. Deutschland bleibt den Angaben zufolge beim Alkohol ein „Hochkonsumland“. 10,2 Liter reiner Alkohol pro Kopf 2019 hat jede Bundesbürgerin und …

Corona-Pandemie: Drei Millionen Impfstoffdosen droht die Vernichtung

Bis Ende Juni droht in Deutschland die Vernichtung von etwa drei Millionen Dosen Corona-Impfstoff. Die Zahl nannte ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums am Montag in Berlin. Man habe momentan mehr Impfstoff zur Verfügung als genutzt werde und gespendet werden könne. Die internationale Impfstoffinitiative Covax nehme beispielsweise derzeit keine Spenden mehr an. „Deswegen besteht durchaus eine Gefahr, …

Zahl der Schwangerschaftsabbrüche sinkt 2021 auf Tiefststand

Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland ist im vergangenen Jahr auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Erhebung im Jahr 1996 gesunken. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte, wurden rund 94.600 Abtreibungen vorgenommen. Dies seien 5,4 Prozent weniger als im Vorjahr. 1996 hatte man 130.899 Eingriffe gezählt. Zuvor habe es keine Rechtsgrundlage …

Forbes-Liste 2022: Elon Musk jetzt reichster Mensch der Welt

Die Corona-Pandemie, der Krieg in der Ukraine, weltweite Logistikprobleme und infolge all dessen massive Turbulenzen an den Börsen. Die Zeiten sind wirtschaftlich unschön. Das merken auch die Superreichen weltweit. Nach Recherchen des US-Magazins „Forbes“ ist die Zahl der Milliardäre rund um den Globus zuletzt geschrumpft. Insgesamt 2.268 Menschen mit einem Privatvermögen von jeweils mindestens einer …

Corona-Maßnahmen: Deutscher Ethikrat kritisiert Pandemie-Management

Der Deutsche Ethikrat hat Fehler und Missstände bei der Bewältigung der Corona-Pandemie in Deutschland benannt. So seien zahlreiche Institutionen wie Gesundheitsämter und Schulen nur unzureichend auf die Krise vorbereitet gewesen. Insbesondere vulnerable Gruppen wie Pflegebedürftige hätten zudem keinen ausreichenden Schutz erhalten, heißt es in einer am Montag in Berlin veröffentlichten Stellungnahme des Expertengremiums. Junge Menschen …

Geldanlage: DSW listet die größten Kapitalvernichter auf

Das vergangene Jahr war eigentlich ein gutes Jahr für Anleger. Trotz Corona-Pandemie, Lieferengpässen und Fachkräftemangels kletterte der DAX um fast 16 Prozent nach oben. Doch wer nicht auf den gesamten Markt, sondern auf einzelne Aktien spekuliert hat, könnte sich böse in die Nesseln gesetzt haben. Denn so manches deutsches Unternehmen zählte in den vergangenen Jahren …

Dank Online-Handel: Deutsche Post DHL erzielt Rekordergebnis

Der Paketboom im Online-Handel und eine hohe Nachfrage nach anderen Logistik-Dienstleistungen haben der Deutschen Post DHL den höchsten Gewinn in der Unternehmensgeschichte beschert. Im vergangenen Jahr verbuchte der DAX-Konzern einen Gewinn von rund 5,1 Milliarden Euro und damit 69,6 Prozent mehr als im Jahr 2020 (3,0 Milliarden Euro). Dies gab das Unternehmen am Mittwoch auf …

Corona-Pandemie: „Boostern“ zum Anglizismus des Jahres 2021 gewählt

Das Verb „boostern“ ist zum Anglizismus des Jahres 2021 gekürt worden. Die Jury um den Sprachwissenschaftler Professor Anatol Stefanowitsch von der Freien Universität Berlin lobte die Schnelligkeit, mit der es eine Lücke im Wortschatz gefüllt habe. Zudem würdigte sie die Leichtigkeit, mit der das Wort im grammatischen System des Deutschen seinen Platz finde. Boostern „fester …